Energiewechsel

Langenau: Do-Nau-Riss Poetry Cup mit den Großen der Szene

Pressemeldung vom 27. Juni 2012, 13:56 Uhr

Vier Kulturzentren, das Roxy in Ulm, das Kulturhaus Schloß Großlaupheim, das Abdera in Biberach und der Pfleghof in Langenau haben sich zum ersten Mal zusammen getan, um ein Poetry-Slam-Turnier auf die Beine zu stellen, das es in sich hat. So treten in der Vorrunde, die am Donnerstag, 26. Juli, 20 Uhr, – bei bei gutem Wetter open-air – im Pfleghof über die Bühne geht, lokale Slammer gegen die ganz Großen der Szene wie Theresa Mahl, Bente Varlemann, Frank Klötgaen, Sebastian 23 und Volker Strühbing an. Bis zu zwei lokale Teilnehmer können sich fürs Finale am 28. Juli im Roxy qualifizieren. Moderiert wird der Slam von Ko Bylanzsky. DJ Rayl Patzak sorgt in den Wortpausen für den passenden Sound.

Beim Poetry Slam werden selbst geschriebene Texte von erfahrenen Poeten sowie Teilnehmern aus dem Publikum im Wettkampf vorgetragen. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt, die Bandbreite ist weit gefächert: von Prosa über Lyrik, Rap bis Comedy – bewertet werden sowohl Inhalt als auch Performance. Für die Vorrunde werden noch lokale Slammer gesucht. Wer also Texte schreibt und eine Bühne dafür sucht, der kann sich unter poetry-slam@roxy.ulm.de <mailto:poetry-slam@roxy.ulm.de> für die Vorrunde des Do-Nau-Riss Poetry Cups bewerben.

Gefördert wird das Kooperationsprojekt von der Baden-Württemberg Stiftung, die anlässlich des Jubiläums zum 60. Jahrestags der Gründung Baden-Württembergs einen Literatursommer veranstaltet. Dabei sollen vor allem Veranstaltungen oder Performances im Mittelpunkt stehen, die einen ganz ungewöhnlichen Zugang zur Literatur bieten.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf beim BürgerBüro der Stadt, Telefon 07345 9622-0, und der Buchhandlung Mahr, Langenau, Telefon 07345 21184, erhältlich.

Quelle: Stadt Langenau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis