Energiewechsel

Langenau: Beatles neu interpretiert

Pressemeldung vom 24. Oktober 2016, 13:02 Uhr

Die aktuelle SWR-Jazzpreisträgerin Julia Hülsmann und ihr Trio sind aus dem deutschen Jazz nicht mehr wegzudenken: seit fast 20 Jahren gibt es diese Formation, und sie hat Eindrücke hinterlassen.

Für das Deutsche Jazzfestival in Frankfurt nun nimmt die Pianistin eine große Herausforderung an, nämlich die, Songs der Beatles neu zu interpretieren.

So hat die Pianistin bereits der Musik Randy Newmans und Kurt Weills neue Facetten abgewonnen und die Poesie von E. E. Cummings und Emily Dickinson auf berückende Weise vertont. Die Vokalisten, mit denen sie dabei zusammen arbeitete, seien es Rebekka Bakken, Anna Lauvergnac oder der zu jung verstorbene Roger Cicero, führte sie zu einer Schönheit und Klarheit des Ausdrucks, die man auf deren eigenen Platten oft vergeblich sucht. Diesmal übernimmt Theo Bleckmann den Gesangspart, der auch schon ihr Kurt-Weill-Projekt mit seinem virtuosen Understatement veredelte.

Mit ihrem bewährten Trio, in dem ihr Lebenspartner Marc Muellbauer den Bass zupft und Heinrich Köbberling am Schlagzeug sitzt, hat die Pianistin ein geradezu blindes musikalisches Verständnis entwickelt. Die für ein Beatles-Projekt irgendwie doch unverzichtbaren Gitarrensounds liefert (auf Vorschlag Manfred Eichers) Ben Monder. Der feinsinnige New Yorker mit seiner delikaten Klangsprache zwischen „electric bebop“ und ätherischen Klangflächen hat nicht nur Jazzstars wie Paul Motian oder Lee Konitz begleitet, sondern auch die Gitarrenparts zu David Bowies Album „Blackstar“ beigesteuert und bildet schon lange mit Theo Bleckmann ein kreatives Tandem.

Mit diesem erlesenen Team wird Julia Hülsmann speziell für das Frankfurter Festival und vorher – quasi als Generalprobe- im Langenauer Pfleghof am Freitag, 28. Oktober, 20 Uhr, die Songs der Beatles aus der Perspektive des heutigen Jazz neu zum Leuchten bringen.

Eintritt: 23 € / 20 € (erm.)

Karten für die vom Kulturamt mit Unterstützung der VR-Bank Langenau-Ulmer Alb eG organisierten Veranstaltung sind im Vorverkauf beim BürgerBüro der Stadt, Telefon 07345 9622-0, der Buchhandlung Mahr, Langenau, Telefon 07345 21184, und online beim TicketShop der Heidenheimer Zeitung, veranstaltungen.hz-online.de, erhältlich.

Quelle: Stadt Langenau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis