Energiewechsel

Langenau: Ausstellung „Zeitgenössische Kunst zur Eiszeitkunst II“ am Sonntag, 29. November, von 14-17 Uhr das letzte Mal geöffnet

Pressemeldung vom 20. November 2015, 12:08 Uhr

Die Ausstellung „Zeitgenössische Kunst zur Eiszeitkunst II“ ist im Kulturbahnhof Langenau am Sonntag, 29. November, von 14-17 Uhr das letzte Mal geöffnet. Auf Einladung des Lonetal Vereins und seiner Kooperationspartner pro arte Ulmer Kunststiftung und der Stadt Langenau stellen drei zeitgenössische Künstler aus, die sich mit der Kunst der Eiszeit auf vielfältige Weise auseinandersetzen. Die Künstlerin Anneliese Hermes aus Göppingen sowie die beiden Ulmer Künstler Bertram Bartl und Reiner Schlecker präsentieren ihre Interpretation der ältesten Kunstwerke der Menschheit aus dem Ach- und Lonetal.
Da die Ausstellung einen Sonntag geschlossen war und der Zuspruch der Interessierten groß ist, wird ein weiterer Öffnungstag am letzten Wochenende angeboten. Am Samstag, 28. November ist sie im Kulturbahnhof Langenau ebenfalls von 14 bis 17 Uhr zu sehen.

Quelle: Stadt Langenau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis