Energiewechsel

KONTAKTA Aalen: Landfrauen hier und im Ausland aktiv

Pressemeldung vom 16. Februar 2015, 11:20 Uhr

Wenn die Verbrauchermesse KONTAKTA in Aalen vom 4. bis 8. März auf dem Festplatz Greut ihre Pforten eröffnet, werden vor allem Familien mit Kindern auf dem attraktiven Messegelände bei 28 Branchen und rund 180 Ausstellern voll und ganz auf ihre Kosten kommen.
Von größtem Interesse wird auf jeden Fall der Stand der Kreislandfrauen Ostalb/Aalen sein. Unter dem Motto „Vom Getreide zum Brot“ wird hier selbstgebackenes Brot mit frischen Aufstrichen aus frühlingshaften Kräutern zur Verkostung präsentiert. Mit einer echten Getreidequetsche dürfen Kinder außerdem ihre eigenen Haferflocken herstellen und die schmecken dann natürlich viel besser als jene aus der Supermarkttüte!
Vor allem aber möchten die LandFrauen an ihrem Stand der beliebten und gut besuchten Verbrauchermesse ihr neues Projekt „Aloka“ vorstellen. „Es geht uns darum, dass Landfrauen von hier Landfrauen in ärmeren oder benachteiligten Ländern unterstützen“, sagt Birgit Bärreiter, Vorsitzende der Landfrauen Ostalb/Aalen. Das Bienenprojelt „Aloka“ ermöglicht Frauen

in Kenia in die ertragreiche und sinnvolle Bienenhaltung einzusteigen. 92 Frauen werden dabei in 23 Gruppen in die Bienenhaltung eingewiesen und geschult. So versteht man nun auch das swahilische Wort „Aloka“, das so viel bedeutet wie „Etwas, das Veränderung bringt.“ Am Stand bei der KONTAKTA können Interessierte alles über dieses Projekt der Landfrauen erfahren.

Quelle: KONTAKTA Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis