Energiewechsel

Hemsbach: Hemsbacher Gitarrenkonzert mit Sándor Szabó und Basswunder Ralf Gauck

Pressemeldung vom 11. November 2010, 09:42 Uhr

Sándor Szabó ist sicherlich einer der ungewöhnlichsten akustischen Gitarristen unserer Zeit. Tatsächlich entsteht beim Hören von Szabós Aufnahmen das Gefühl, dass er jede Note, jedes Geräusch, das er seinen wundersamen Instrumenten entlockt, intensiv überprüft, ob es wirklich wert ist, die Stille zu unterbrechen. Sándor Szabó gilt als renommiertester ungarischer Gitarrist und begeistert das Publikum mit seinem eigenwilligen, experimentellen Stil. Szabó zelebriert jeden einzelnen Ton und wechselt von minimalistisch anmutenden Sequenzen zu fulminant ausschweifenden Klangregionen. „Gitarrenmusik zum Verlieben und Sich -Verlieren“ stand in einer Kritik der Rhein-Ruhr-Zeitung. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Ralf Gauck zählt zu den besten und gefragtesten Bassisten Europas, seine Solo Konzerte sind einzigartig. Seine Kompositionen gehen unter die Haut. Gerade wurde Ralf Gauck wieder als „Bester Bassist“ und „Bester Instrumentalist“ mit dem Deutschen Rock & Pop Preis 2010 ausgezeichnet.
Was man kaum für möglich hält, gelingt Ralf Gauck am Bass: die Polyphonie – die Mehrstimmigkeit. Er spielt in einer faszinierenden Ausgewogenheit Melodie, Basslinie und Rhythmus, als wäre es das normalste auf der Welt. Bei seiner Musik, meint man einem Akustikgitarristen auf dem Kontrabass zuzuhören und sucht vergebens nach Effekten – Gauck spielt ohne technische Hilfsmittel, erzeugt orchestrale Klänge mit nur 4 Saiten auf seine ganz eigene Weise.
Nach seiner gefeierten CD „Fields of gold“, auf der er die Titel des britischen Musikers Sting interpretiert und seiner aktuellen Solo CD “ A hard days night“, auf der er sich der Beatles-Klassiker annimmt, präsentiert er zusammen mit Sándor Szabó in Hemsbach zum ersten Mal die gemeinsam aufgenommene CD „Daybreak“ , ein musikalischer Leckerbissen!

Info:
Hemsbacher Gitarrenkonzert mit Ralf Gauck und Sándor Szabó
Sonntag, 21. November
Kulturbühne MAX, Hildastr. 8
Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr
Vvk: 14 €, Abendkasse: 16 €
Vvk-Stellen: Bürgerbüro der Stadt Hemsbach, Schloßgasse 41, Kartenshop der Diesbach Medien, Friedrichstr.24, Weinheim

Ticket-Hotline: juergen.kirchner@hemsbach.de oder Tel.: 06201/ 7 07 68
Veranstalter: Stadt Hemsbach

Quelle: Stadtverwaltung Hemsbach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis