Energiewechsel

Hayingen: „Ganz großes Kino“ und Saison-Endspurt im Naturtheater Hayingen

Pressemeldung vom 21. August 2013, 13:44 Uhr

Hayingen – Der Theatersommer im Naturtheater Hayingen geht nun in seine
letzte Runde. Theater-Fans, die am kommenden Wochenende nach Hayingen
kommen, können jedoch sicher sein, an den letzten beiden Tagen dieser
Spielzeit einen fulminanten Endspurt zu erleben. Am letzten Freitag kamen
kurz vor dem Saisonschluss vor der faszinierenden Naturkulisse des Theaters
im Tiefengrund viele Kino-Fans auf ihre Kosten. Mit einer solchen Resonanz
auf ihr erstes Kino-Open-Air hatten die Hayinger Theatermacher nicht
gerechnet.

„Die Kirche bleibt im Dorf“ – und das Open-Air-Kino in Hayingen

Den Film für ihre Kino-Premiere im Naturtheater Hayingen hatten die
engagierten Laienschauspieler perfekt gewählt. Nachdem sie ihre Stücke
ausschließlich in schwäbischer Mundart auf die Bühne bringen, sollte es auch
auf der Leinwand um ein urschwäbisches Thema in der regionalen Sprache
gehen. Die schwäbische Dorfgeschichte „Die Kirche bleibt im Dorf“ lockte
schließlich knapp 400 Film-Fans in das Naturtheater auf der Alb. Auch die
Theaterleute waren von diesem Publikumserfolg begeistert, nachdem sie
weniger Besucher ihres Kino-Open-Airs erwartet hatten. Ebenso wie bei den
Film-Dörfern Oberrieslingen und Unterrieslingen war hier auch etwas lokale
Konkurrenz dabei: Das Hayinger Event fand deutlich größere Resonanz als ein
weiterer Kino-Abend auf der Alb, der mit zwei Filmen, darunter „Ziemlich
beste Freunde“, eigentlich das Zeug zum Publikumsmagneten hatte.

Kino-Fans können sich übrigens schon jetzt darüber freuen, dass es in
Hayingen auch im nächsten Jahr wieder Sommer-Kino geben wird. Geplant ist
mindestens eine Aufführung am vorletzten Freitag der Spielzeit 2014,
möglicherweise gibt es noch weitere Termine.

Endspurt für „Pinocchio“ und Shakespeares Liebesturbulenzen

Am nächsten Sonntag fällt im Naturtheater Hayingen für diesen Sommer
endgültig der Vorhang. Davor stehen jedoch noch drei Aufführungen, die durch
die Spielleidenschaft der Hayinger und ein begeistertes Publikum hoffentlich
zum Höhepunkt der Spielzeit 2013 werden.

Am Samstagnachmittag ab 14.30 Uhr begibt sich „Pinocchio“ zum letzten Mal
auf seine abenteuerliche Reise von der Kindheit zum Erwachsenwerden. Die
Hayinger Theatertruppe konnte auch mit ihrem zweiten Kinderstück die Herzen
ihrer kleinen Zuschauer im Sturm erobern. Sicher ist, dass sie auch im
nächsten Hayinger Theatersommer ein eigenes Kinderstück auf die Bühne
bringen werden. Worin es darum geht, wird allerdings bis auf weiteres nicht
verraten.

Das Erwachsenenstück „Älles wa du witt“ – frei nach William Shakespeares
turbulenter Liebeskomödie „Alles was ihr wollt“ – ist am Samstagabend um 20
Uhr und dann zum endgültig letzten Mal am Sonntagnachmittag ab 14.30 Uhr im
Naturtheater Hayingen zu sehen.

Die Karten für beide Stücke gibt es wie immer entweder direkt vor Ort oder
unter www.naturtheater-hayingen auf der Webseite des Theaters.

Quelle: Verkehrsamt Hayingen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis