Energiewechsel

Freiburg: Zuschauen, staunen, selbermachen – Die Seilerei vom Bodensee kommt vom 11. bis 13. Juli auf den Mundenhof

Pressemeldung vom 7. Juli 2014, 09:03 Uhr

Ob beim Klettern oder Segeln, an Fahrradschaltungen und Fußmatten, Hängebrücken oder Bergbahnen – unsere Welt wäre eine andere ohne zusammengedrehte Natur- oder Kunstfasern, auch „Seile“ genannt. Seile und Fischernetze aus Weidenbast sind seit der Mittelsteinzeit vor 10.000 Jahren dokumentiert. Nun rückt diese Kunstfertigkeit auf dem Mundenhof drei Tage lang in den Fokus des Geschehens.

Die Seilerei vom Bodensee hat sich bereits 2013 und im Mai 2014 unter die Handwerker des Mittelalterfestes gemischt. Nun kommen die Seilemacher exklusiv für ein Wochenende auf den Mundenhof: Von Freitag, 11. Juli, bis Sonntag, 13. Juli, zeigen sie täglich von 11 bis 17 Uhr bei der Hofwirtschaft ihr Können. Sie erklären dabei die Grundlagen des Seilerhandwerks und erzählen etwas über die historischen Zusammenhänge. Große und kleine Menschen können tatkräftig mitwirken und sich gegen einen Obulus ein eigenes Seil aus Naturmaterial herstellen. Der Eintritt ist frei.

Bei Regen wird die Aktion unter das Vordach der KonTiKi-Scheune verlegt. Bei ganz schlechtem Wetter fällt sie aus.

Quelle: Stadt Freiburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis