Energiewechsel

Freiburg: Zauneidechsen erhalten neues zu Hause

Pressemeldung vom 15. September 2016, 12:23 Uhr

Die Zauneidechsen in Lehen brauchen ein neues zu Hause. Denn bevor im neuen Baugebiet „Im Zinklern“ das Bauen beginnt, müssen die bislang dort lebenden, geschützten Tiere umziehen. Bei der Vorbereitung des Baugebietes hatten faunistische Erhebungen das Vorkommen der streng geschützten Zauneidechse auf den Flächen des künftigen Baugebiets festgestellt. Jetzt müssen neue Lebensräume für die Zauneidechsenpopulation geschaffen werden. Dazu wurde ein Artenschutzkonzept erarbeitet. Der neu entstehende Lebensraum wird nicht nur den Zauneidechsen, sondern auch Wildbienen, Faltern und verschiedenen Vogelarten ein neues Zuhause bieten.

Es ist geplant, diese Ersatzlebensräume im Bereich parallel zur Dreisam und am Lehener Bergle herzustellen. Im September müssen dafür vorbereitende Arbeiten stattfinden: Einige Flächen westlich der Straße „Im Zinklern“ werden umgepflügt und auf einer kleinen Teilfläche eine Folie aufgebracht. Das soll der Vergrämung der Zauneidechsen in die benachbarten Lebensträume dienen und damit helfen zu vermeiden, dass beim Bauen Tiere getötet werden. Die Eigentümerinnen und Eigentümer sowie die Pächterinnen und Pächter der betroffenen Grundstücke sind informiert.

Quelle: Stadt Freiburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis