Energiewechsel

Freiburg: Vom Gemeinderat gewählt – Sarah Baumgart wird Freiburgs erste hauptamtliche Behindertenbeauftragte

Pressemeldung vom 18. November 2015, 11:11 Uhr

Ohne Gegenstimmen hat der Gemeinderat gestern Abend Sarah Baumgart zur hauptamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Freiburg gewählt. Geboren 1984 in Emmendingen, hat Baumgart einen Magistra-Titel in Germanistik, Politikwissenschaft und Soziologie. Sarah Baumgart nimmt ihre Tätigkeit zum Januar 2016 auf. Zuletzt war sie seit März 2013 Pressereferentin der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke.

Am 28. Juli hatte der Gemeinderat beschlossen, die Stelle einer/eines hauptamtlichen Behindertenbeauftragten zu schaffen und sie beim Amt für Soziales und Senioren verortet. Auf die öffentliche Ausschreibung gingen 43 Bewerbungen ein, davon 19 von Frauen. Sechs Personen, darunter drei Frauen, erfüllten die zwingenden Kriterien des Anforderungsprofils und wurden zur Vorstellung eingeladen. Im internen Vorauswahlverfahren mit Assessment- Elementen errang lediglich Sarah Baumgart über alle Kompetenzfelder hinweg gute Ergebnisse und überzeugte als Person. Auch die gemeinderätliche Auswahlkommission hob ihre hohe Fachkompetenz, persönliche und soziale Kompetenz hervor.

Vor der gestrigen Wahl dankte Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach der bisherigen ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten, Esther Grunemann, die seit 2008 gleichzeitig ehrenamtlich dem Behindertenbeirats vorsaß. Grunemann wird in der Sitzung des Behindertenbeirats am 11. Februar 2016 offiziell verabschiedet.

Quelle: Stadt Freiburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis