Energiewechsel

Freiburg: Umweltfreundlich zum Betrieb – Öko-Verkehrssiegel weiter erfolgreich – 51 Unternehmen werden ausgezeichnet

Pressemeldung vom 19. September 2013, 14:10 Uhr

Verleihung am Mittwoch, 25. September, um 17 Uhr im Historischen Kaufhaus

Zum fünften Mal verleiht die Stadt Freiburg das Öko- Verkehrssiegel. Diese Auszeichnung erhalten Betriebe, die ihren Beschäftigten Vorschläge anbieten, wie sie umweltfreundlich zur Arbeit kommen können. Seit der letzten Verleihung vor zwei Jahren sind sechs weitere Unternehmen dazu gekommen, so dass es inzwischen 36 Freiburger Betriebe sind. Zu diesen kommen noch 15 weitere Unternehmen aus den Landkreisen Breisgau- Hochschwarzwald und Emmendingen hinzu, so dass jetzt insgesamt 51 Betriebe aus Freiburg und der Region die Auszeichnung erhalten.

Die Zahl der Betriebe, die sich für die umweltfreundliche Fahrt ihrer Beschäftigten engagieren, stieg von zunächst 14 Unternehmen kontinuierlich Jahr für Jahr. Die betrieblichen Unterstützungen reichen von der Vorfinanzierung der Regio- Jahreskarte über Bonusregelungen für Fahrradfahrer und Fußgänger, Shuttleräder, Parkgeld-Umverteilung bis neuerdings zum Angebot des Jobrad-Modells, bei dem die Unternehmen ihren Mitarbeitern Fahrräder als Dienstfahrzeuge zur Verfügung stellen.

Gemeinsam mit Landrat Hanno Hurth aus dem Landkreis Emmendingen, Martin Bar, Erster Landesbeamte für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald wird Baubürgermeister Martin Haag die Auszeichnung für die Betriebe verleihen.

„Die teilnehmenden Unternehmen, die sich so für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren, haben eine Würdigung verdient. Denn die Betriebe leisten auf rein freiwilliger Basis einen wichtigen Beitrag zum umweltfreundlichen Verkehr,“ so Baubürgermeister Haag bei der Verleihung des Öko-Verkehrssiegels.

Mit dem Öko-Verkehrssiegel unterstützen die Betriebe, die dafür sorgen, das ihre Beschäftigen umweltfreundlich zur Arbeit kommen auch die ambitionierten Anstrengungen der Stadt zum Umwelt- und Klimaschutz.

Quelle: Stadt Freiburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis