Energiewechsel

Freiburg: Sommerbaustellenprogramm des Garten- und Tiefbauamts

Pressemeldung vom 27. Juli 2016, 14:10 Uhr

Großbaustellen prägen weiterhin das Stadtbild in der Innenstadt

Auch in diesem Sommer wird sich das Stadtbild in der Innenstadt aufgrund der großen Baustellen nicht wesentlich verändern. Im Mittelpunkt steht weiterhin das Großprojekt „Rotteckring“, für das das Garten- und Tiefbauamt (GuT) federführend ist. Mit Hochdruck wird von der Kronenstraße, über die Kronenbrücke bis hin zum Siegesdenkmal auf der gesamten Baustrecke gearbeitet.

Im Bauabschnitt der Kronenstraße sind die Straßenbauarbeiten zwischen der kleinen Kronenstraße und der Lessingstraße auf der Westseite seit Ende Juni abgeschlossen. Derzeit wird die Ostseite mit den notwendigen Gleisbauarbeiten ausgebaut. Die Kronenstraße kann hierbei weiterhin nur in Richtung Süden befahren werden. Die gesamte Kronenstraße wird voraussichtlich bis Jahresende fertiggestellt sein. Frank Uekermann, Leiter des GuTs, ist zufrieden: „Bei einem Projekt solcher Größenordnung sind Probleme vorprogrammiert. Trotzdem liegen wir im Zeitplan.“

Im Verlauf des Stadtbahnausbaus Richtung Friedrichring ist die Kronenbrücke nahezu abgebrochen, so dass der Neubau voraussichtlich Ende 2016 beginnen kann. Auch vor dem Stadttheater schreitet der Gleisbau weiter voran. Bis Jahresende wird die Fläche vor dem Stadttheater hergestellt sein. Anschließend konzentriert sich der weitere Ausbau auf den Platz der Alten Synagoge.

In Richtung Colombipark werden bis Jahresende sämtliche Ver- und Entsorgungsleitungen verlegt sein. Anfang 2017 wird dann in diesem Bauabschnitt mit den Gleisarbeiten und der Herstellung der Straßenoberfläche begonnen.

Im letzten Bauabschnitt Friedrichring verlegt die Badenova derzeit einen Abwasserkanal. Diese Bauarbeiten sollen bis Jahresende abgeschlossen sein. Anfang 2017 beginnt dann der Endspurt mit dem Bau der Stadtbahngleise und der Herstellung der angrenzenden Straßen- und Gehwegflächen.

Auch in den Stadtteilen tut sich einiges in Sachen Stadtbahn. Bereits seit März werden die Sundgauallee und die Sundgaubrücke umfangreich saniert. Für die Gleissanierungsarbeiten muss die Stadtbahn bereits vor Beginn der Sommerferien ab dem 25. Juli bis zu deren Ende am 11. September außer Betrieb genommen werden. In diesem Zeitraum wird im Rahmen des Zentren-Aktivierungs-Konzept (ZAK) die Haltestelle am Betzenhauser-Torplatz umgestaltet. Diese Zeit wird auch genutzt, die Gleise zwischen Paduaallee und Angelius-Selesius-Straße und auf der Berliner-Brücke zu erneuern. Die Linie 1 fährt dann ab Runzmattenweg zur Haltestelle Bissierstraße. Von dort fährt ein Schienenersatzverkehr weiter in die Sundgauallee und die Linie 36 nach Landwasser.

Im Südwesten Freiburgs in St. Georgen wird die Sommerpause ebenfalls genutzt, um die Kreuzung Basler Landstraße/Malteserordensstraße zu sanieren. Hierfür muss die Kreuzung für eine Woche vom 14. August bis 21. August voll gesperrt werden.

Vom 1. August bis 12. August muss mit erheblichen Behinderungen auf der B 31 zwischen Sternwald- und Nägeleseestraße gerechnet werden. Die Badenova nutzt die Ferienzeit, um eine alte Gas- und Wasserleitung. zu sanieren. An der Baustelle kann der Verkehr nur einspurig vorbeigeführt werden.

Im Norden Freiburgs muss die Kaiserstuhlstraße voll gesperrt werden, da die Fahrbahn saniert wird. Der Verkehr wird über die Neunlindenstraße umgeleitet. Die anliegenden Grundstücke in der Kaiserstuhlstraße werden jedoch weiterhin bis auf wenige Tage anfahrbar sein.

Auch die Händel- und die Gluckstraße müssen aufgrund Kanalarbeiten der Badenova von Juli 2016 bis März 2017 abschnittsweise voll gesperrt werden.

Hingegen sind die Tiefbauarbeiten im Rahmen der Breitbanderschließung in den Tuniberg-Gemeinden erfolgreich abgeschlossen.

Die folgenden Baustellen beeinflussen den Verkehr in den Sommermonaten zusätzlich:

– Ludwigstraße und Wintererstraße Kanal- und Straßenbau Lage: Ludwigstraße zwischen Wintererstraße und Haus Nr. 38 Wintererstraße zwischen Mozart- und Ludwigstraße geplante Bauzeit: September 2016 bis März 2017 Verkehrsführung: Vollsperrung

– Kappler Straße Wasserleitungssanierung Lage: Zwischen Römer- und Kappler Straße 54 geplante Bauzeit: Oktober bis Dezember Verkehrsführung: halbseitige Sperrung

– Alemannenstraße Wasserleitungssanierung Lage: Zwischen Frankenweg und Alemannenstraße 100 geplante Bauzeit: September bis November Verkehrsführung: halbseitige Sperrung

– Fehrenbachallee Kanal- und Straßenbau Lage: Zwischen Vogesen- und Wannerstraße geplante Bauzeit: September bis März 2017

Das GuT koordiniert, genehmigt und überwacht die Bauarbeiten; die einzelnen Arbeiten werden jeweils rechtzeitig angekündigt. Informationen der aktuellen Baustellen sowie eine Übersichtsgrafik stehen unter www.freiburg.de/baustellen zur Verfügung.

Quelle: Stadt Freiburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis