Energiewechsel

Freiburg: „Schwarzwald trifft Kaiserstuhl“ – erfolgreicher Regionalmarkt auf dem Freiburger Augustinerplatz

Pressemeldung vom 9. August 2010, 14:08 Uhr

Eine große Produktvielfalt gab es am Samstag, 7. August, auf dem Regionalmarkt „Schwarz-
wald trifft Kaiserstuhl“ zu sehen. Zahlreiche Erzeuger und Infostände des Südschwarzwaldes,
des Kaiserstuhls und der Stadt Freiburg, ließen Marktatmosphäre auf dem Freiburger Augus-
tinerplatz aufkommen.
Für die Besucher gab es viel zu entdecken. Honig, Marmeladen, Obst, Milchprodukte, Wurst,
Schmalz, Öle und zahlreiche andere Produkte standen zur Verkostung und zum Verkauf be-
reit. So wurde der Einkauf zu einem Erlebnis für alle Sinne. Auch Wissbegierige kamen an
Informationsständen auf Ihre Kosten. Die Stadt Freiburg, PLENUM und der Naturpark infor-
mierten die Besucher über Veranstaltungen und Bildungsangebote, Umweltschutz und natur-
verträgliche Land- und Forstwirtschaft und natürlich über die beiden Hauptdarsteller des Ta-
ges – den Schwarzwald und den Kaiserstuhl. Die beiden Regionen locken als attraktive Aus-
flugsziele für unterschiedlichste Zielgruppen. Ob Wanderreiten, Familienspaziergang auf dem
Herta Hummel Pfad oder Weinprobe, beide Regionen haben viel zu bieten. Über Aktionen und
Bildungsangebote direkt in Freiburg informierten die Ökostation, das Forstamt und das Um-
weltschutzamt und rundeten so das Angebot ab.
Die Veranstaltung im Rahmen des Deutschen Wandertages begeisterte zahlreiche Besucher.
Auch Gerda Stuchlik, Umweltbürgermeisterin der Stadt Freiburg, äußerte sich begeistert: „Den
Freiburger Verbrauchern und den Besucherinnen und Besuchern des Wandertages werden
hier hochwertige regionale Produkte angeboten. Mit dem Kauf werden kleine Betriebe unter-
stützt, die sich für den Schutz ihrer Region engagieren.“ Helmut Unseld, Erster Landesbeam-
ter des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald, lobte die vorbildliche Zusammenarbeit der
drei Veranstalter: „PLENUM Naturgarten Kaiserstuhl, der Naturpark Südschwarzwald und die
Stadt Freiburg ergänzen sich sehr gut. Die Verbraucher können von solchen Kooperationen
wie dem Regionalmarkt nur profitieren.“ Landrat Walter Schneider schloss sich diesem Lob an.
„Schon der erste Regionalmarkt 2009 war ein voller Erfolg. Für den Austausch zwischen Stadt
und Land wäre es gut, wenn sich der Markt als regelmäßige Veranstaltung in Freiburg etab-
liert.“
So sehen das auch die Teilnehmer an den Marktständen. Sie nutzten die Möglichkeit Interes-
senten und Käufer umfassend und persönlich über ihre Produkte zu informieren.

Quelle: Stadt Freiburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis