Energiewechsel

Freiburg: Müllpiraten entern die Bühne

Pressemeldung vom 21. Oktober 2013, 14:07 Uhr

Abfalltheater vom 23. bis 25. Oktober in der Ökostation

Von der Waterkant kommen in diesem Jahr die Spielemacher der Abfalltheatertage. Auf ihrer Kaperfahrt werden sie von Mittwoch, 23. bis Freitag, 25. Oktober in Freiburg an Land gehen und in der Ökostation am Seepark für Freiburger Grundschulklassen spielen. Dann heißt es Achtung! Die Müllpiraten entern die Bühne. Mit ihren Tonnen sind sie weit übers Meer gesegelt. Jetzt gehen sie vor Anker und sehen sich an, was es an Land zu tun gibt. Mülltonnen als Verstecke, zum Spielen, zum Tanzen und auch als Musikinstrumente: Die vier Musiker um den Kieler Kinderliedermacher Matthias Meyer-Göllner (Fred Schulz, Bass, Uli Ebeling, Keyboard, Dirk Zühlsdorff, Schlagzeug) machen die tollsten musikalischen Entdeckungen rund um die Abfallbehälter, wenn sie zum Mülltonnenkonzert bitten. Das sieht schon sehr spannend aus, wenn vier Müllmänner auf die Bühne kommen und dann anfangen, zu singen und Musik zu machen – mit richtigen Mülltonnen.

Das bleiben natürlich nicht ihre einzigen Instrumente, denn schnell entwickelt sich eine echte Mülltonnenparty, bei der es zum Beispiel eine lebende Kehrmaschine zu bewundern gibt. Und was der Chor der nicht mehr funktionierenden Elektrogeräte zu bieten hat, zeigt sich beim „Elektroschrott- Hit“.

Bereits zum 15. Mal laden die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF) gemeinsam mit der Stadt zu den Theatertagen in die Ökostation ein. Drei Tage lang von Mittwoch, 23. bis Freitag, 25. Oktober, werden täglich zwei Vorstellungen gegeben (9.00 und 10.45 Uhr).

An den Freiburger Grundschulen haben die Akteure aus Kiel einen überaus positiven Zuspruch gefunden. 534 Schülerinnen und Schüler haben sich bereits für die sechs Aufführungen angemeldet. Lustig, frech und musikalisch werden verschiedene Abfallthemen angesprochen, angefangen bei Abfalltrennung und -vermeidung bis hin zur Vermüllung im öffentlichen Bereich. Im Anschluss findet im Biogarten der Ökostation ein Kompost-Parcours statt. Die Kinder lernen dabei die verschiedenen Stadien des Komposts kennen und können eine kleine Abfalltonne, selbst gefüllt mit Erde und Kressesamen, nach Hause mitnehmen.

Durch die finanzielle Unterstützung von der Stadt und der ASF kostet der Eintritt pro Schülerin und Schüler nur 2,50 Euro. Michael Broglin, ASF-Geschäftsführer: „Wir freuen uns, dass wir den Kinderliedermacher und Musikpädagogen Matthias Meyer-Göllner und seine Müllpiraten für Freiburg engagieren konnten. Bei uns noch unbekannt sind sie im gesamten Ostseeraum längst ein Begriff. Wir freuen uns auf freche Texte und gute Laune bei diesem fröhlichen Konzert“.

Quelle: Stadt Freiburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis