Energiewechsel

Freiburg: KSD – für soziale Probleme

Pressemeldung vom 28. Juli 2014, 14:12 Uhr

wer in Freiburg soziale Probleme hat, kann sich an den kommunalen sozialen Dienst
(KSD) wenden. Im Amt für Kinder, Jugend und Familie (AKI) angesiedelt, ist er zentrale
Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche, junge Volljährige, Väter, Mütter und andere Erzie-
hungsberechtigte sowie ratsuchende Bürgerinnen und Bürger. Die Fachkräfte des KSD
beraten in persönlichen, erzieherischen und familiären Fragen und vermitteln in Kon-
fliktsituationen. Gesetzlicher Auftrag der 79 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KSD ist
es, das Wohl von Kindern und Jugendlichen zu schützen.

Quelle: Stadt Freiburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis