Energiewechsel

Freiburg: Kamel Quecke auf dem Mundenhof gestorben

Pressemeldung vom 7. Dezember 2015, 09:55 Uhr

Traurige Nachricht vom Mundenhof: Quecke ist tot. Das weiße Kamel des Freiburger Tiergeheges ist heute im Alter von 22 Jahren nach langer schwerer Krankheit gestorben. Mit ihrem hellen Fell und ihrem freundlichen, dem Menschen zugewandten Wesen war die Trampeltier-Stute Quecke stets eine auffällige Persönlichkeit im großen Kamelgehege auf dem Mundenhof. Im Frühjahr 1993 im Basler Zoo geboren, kam sie im November 1993 auf den Mundenhof. Zwischen 2002 und 2011 schenkte sie fünf Fohlen das Leben.

Zudem war Quecke ein tolles Reitkamel. Zwischen ihren beiden Höckern hat im Laufe der Jahre an über 300 Reitnachmittagen eine hohe vierstellige Zahl von Freiburger Kindern Platz genommen und ein bisschen Mongolei-Gefühl geschnuppert.

Quelle: Stadt Freiburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis