Energiewechsel

Freiburg: Für Alle, die in der Bildung beratend tätig sind

Pressemeldung vom 11. Dezember 2015, 08:26 Uhr

Auftaktveranstaltung für das Netzwerk Bildungsberatung am Mittwoch, 16. Dezember, im Historischen Kaufhaus

Die Anforderungen an gute Bildungsberatung werden komplexer. Bildungsbiographien werden immer bunter, die Angebote und Möglichkeiten für den eigenen Bildungsweg immer vielfältiger. „Daraus folgt, dass die Beraterinnen und Berater immer mehr Wissen und einen umfassenderen Überblick über die Bildungsangebote in Freiburg brauchen. Gerade im Hinblick auf das Flüchtlingsthema hat gute Bildungsberatung einen sehr hohen Stellenwert“, betont Bildungsbürgermeisterin Gerda Stuchlik.

Darum sind das städtische Amt für Schule und Bildung und die Volkshochschule Freiburg mit dem Wegweiser Bildung dabei, ein Netzwerk Bildungsberatung aufzubauen. Die Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, 16. Dezember, von 18 bis 21 Uhr im Historischen Kaufhaus am Münsterplatz statt. Eingeladen sind alle, die in der Bildung beratend tätig sind, ob ehren- oder hauptamtlich. Moderiert wird der Abend von Beate Berdel-Mantz, Trainerin im Qualifizierungszentrum für Bildungsberatung und Kompetenzentwicklung in Mainz.

Auf dem Programm steht nach Ankunft (ab 17:30 Uhr) und Imbiss um 18 Uhr die Begrüßung durch Bürgermeisterin Stuchlik. Den Impulsvortrag „Gute Vernetzung und Qualitätskriterien als Garant einer gelungenen Umsetzung von Bildungsprogrammen: Ein Beispiel aus Österreich“ um 18.15 Uhr hält Maria Groß, Leiterin der Geschäftsstelle Initiative Erwachsenenbildung in Wien.

Um 18.45 Uhr folgt eine Dialogrunde mit der Referentin, Experten und Expertinnen aus der Freiburger Bildungsberatungslandschaft. Unter dem Motto „Brain walk durch drei Denkräume“ steht um 19.15 Uhr die Vertiefung in kleinen Gruppen. Um 20.10 Uhr werden diese

Gruppen zusammengeführt, um ihre Ergebnisse zu präsentieren. Der Abend endet mit einem Imbiss und Umtrunk ab 20.30 Uhr. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung unter Fax 0761/ 201-2029 oder webi@bildungsberatung-freiburg.de wird gebeten. Weitere Infos auf www.freiburg.de/bildungsmanagement.

Quelle: Stadt Freiburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis