Energiewechsel

Freiburg: Die graue Vorzeit wird bunt

Pressemeldung vom 4. Juli 2012, 14:09 Uhr

Neue Präsentation im Colombischlössle zum
Thema „Farbige Zeiten“

Als Vorgeschmack auf die diesjährige Museumsnacht, die am
Samstag, 21. Juli, unter dem Motto „bunt.“ stattfindet, zeigt das
Archäologische Museum von heute an im Treppenhaus des
Colombischlössles eine neue Vitrine zum Thema „Farbige Zeiten“.

Die Präsentation macht deutlich, wie sehr Farben die Menschen seit
Tausenden von Jahren faszinieren – was zum Beispiel die prächtigen
Tierbilder aus den altsteinzeitlichen Höhlen Südfrankreichs und
Nordspaniens beweisen. Weniger bekannt ist, dass auch bei uns in
der Jungsteinzeit mitunter die Hauswände dekoriert waren, etwa mit
aus Lehm modellierten weiblichen Brüsten; eine mit weißen Punkten
verzierte Nachbildung ist nun zu sehen.

Solche plastischen Elemente sind auch von Tongefäßen aus der Zeit
bekannt. Sie müssen eine besondere, vielleicht religiöse Bedeutung
gehabt haben, die heute nicht mehr zu klären ist. Bunt bemalte
Tongefäße aus der Eisenzeit, römisches Schminkzubehör und eine
farbige Glasperlenkette aus dem Frühmittelalter werden ebenso
vorgestellt wie Naturrohstoffe, die bereits in der Vorgeschichte beim
Malen Verwendung fanden.

Quelle: Stadt Freiburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis