Energiewechsel

Biberach: Tanja Weber ist die neue Leiterin des Straßenamtes Biberach

Pressemeldung vom 12. November 2015, 14:32 Uhr

Tanja Weber ist seit 9. November 2015 neue Leiterin des Straßenamtes des Landkreises in Riedlingen. Sie tritt damit die Nachfolge von Georg Stolz an, der bereits im Juli 2014 in den Ruhestand trat. „Wir sind froh, dass das Land Baden-Württemberg endlich diese Stelle nach dieser langen Vakanz besetzt hat“, sagte Landrat Dr. Heiko Schmid bei ihrer Begrüßung im Landratsamt.

Tanja Weber ist in Münsingen aufgewachsen und hat an der Technischen Universität Berlin Bauingenieurwesen studiert. Nach der Diplomprüfung arbeitete sie als Jungingenieurin 5,5 Jahre in Berlin in einem Baukonzern. In die Straßenbauverwaltung wechselte die 45-jährige 2002 mit Aufnahme des Vorbereitungsdienstes mit Stationen beim Regierungspräsidium Tübingen, dem damaligen Straßenbauamt Überlingen, der Stadt Reutlingen und dem Landratsamt Reutlingen.

Die Zweite Staatsprüfung legte Weber im März 2004 ab und wurde seither auf mehreren Dienstposten der Straßenbauverwaltung eingesetzt. Sie war beim damaligen Straßenbauamt Ehingen im Geschäftsteil „Betrieb und Verkehr“ als stellvertretende Geschäftsteilleiterin tätig. Anschließend leitete sie das Sachgebiet „Bauentwurf/ Straßenplanung“ beim Dienstsitz des Regierungspräsidiums Tübingen in Ehingen.

Eine weitere Station war das Baureferat des Regierungspräsidiums Tübingen in Reutlingen: Ende 2008 wurde Weber zunächst stellvertretende Sachgebietsleiterin des Sachgebietes „Bauwerksinstandsetzung und Straßenerhaltung“. Von Anfang 2010 bis Oktober 2015 war sie als Sachgebietsleiterin verantwortlich für die Haushaltseinplanung, Koordination, Abstimmung und Umsetzung zahlreicher Erhaltungsmaßnahmen in der Region Neckar-Alb.

Als neue Amtsleiterin ist Weber mit 124 Mitarbeitern zuständig für den Betrieb und die Unterhaltung des Straßennetzes im Landkreis Biberach mit rund 1.100 Kilometern Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. Außerdem ist sie verantwortlich für die Planung und den Bau aller Aus- und Neubaumaßnahmen von Kreisstraßen und Radwegen einschließlich der Bauwerke sowie auch für Erhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an Kreisstraßen und den Bauwerken.

Quelle: Landratsamt Biberach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis