Energiewechsel

Biberach: Sachkunde im Pflanzenschutz – Die Fortbildungsmaßnahme muss im Zeitraum 1. Januar 2013 bis 31. Dezember 2015 einen zeitlichen Umfang von vier Stunden umfassen

Pressemeldung vom 24. Februar 2015, 11:40 Uhr

Das neue Pflanzenschutzgesetz und die Sachkundeverordnung verpflichtet alle Fachwarte, Gärtner, Gemeinde- und Bauhofmitarbeiter, die Pflanzenschutzmittel anwenden, zu einer Weiterbildung im Pflanzenschutz. Dies gilt auch für alle Verkäufer, die Pflanzenschutzmittel abgeben.

Die Fortbildungsmaßnahme muss im Zeitraum 1. Januar 2013 bis 31. Dezember 2015 einen zeitlichen Umfang von vier Stunden umfassen. Ohne den Nachweis des Besuches solcher Fortbildungsveranstaltungen kann die vorhandene Sachkunde ungültig werden. Die Obst- und Gartenbauakademie Biberach führt deshalb zu diesem Themenbereich anerkannte Fortbildungsmaßnahmen durch. Termin ist am Donnerstag, 12. März, im TG-Vereinsheim Biberach, Adenauerallee 11, von 9 bis 13 Uhr.

Für das Seminar mit Pflanzenschutzexperten Adalbert Griegel und die Ausstellung der Besuchsbescheinigung ist eine Gebühr von 40 Euro zu entrichten. Der Personalausweis ist zu der Veranstaltung mitzubringen. Eine verbindliche Anmeldung ist möglich unter der Telefonnummer 07351 52-6702 oder per Fax an 07351 52-6703. Anmeldeschluss ist Freitag, 6. März 2015.

Quelle: Landratsamt Biberach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis