Energiewechsel

Biberach: Lehrfahrt für „Urlaub auf dem Bauernhof-Anbieter“ ins Allgäu

Pressemeldung vom 9. Dezember 2014, 09:04 Uhr

Anbieter von Urlaub auf dem Bauernhof aus sechs Landkreisen unternahmen kürzlich eine interessante Lehrfahrt ins Allgäu. Das Landwirtschaftsamt Biberach organisierte diese zusammen mit der Oberschwaben-Tourismus GmbH. Zirka 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten das Angebot.

Die Lehrfahrt begann mit der Besichtigung des neuerbauten Baumhaushotels der Familie Bechteler in Betzigau. Vier Baumhäuser mit einem Gewicht von je neun Tonnen wurden jeweils in einen Baum gehängt. Ein kaum merkliches Schwanken unter den Füßen vermittelt ein Gefühl von Abenteuer. Jedes Baumhaus hat vier Betten, eine kleine Küche, ein Bad und zwei Balkone. Die Ausstattung ist sehr hochwertig und auf kleinstem Raum verteilt. Das Frühstück wird morgens in einem Korb an das Baumhaus geliefert. Eingeweiht wurden sie erst kürzlich im Oktober. Nun gilt es, Gäste für diese besondere Art der Übernachtung zu gewinnen zu gewinnen.

Die zweite Station war der Berghof Babel in Wald/ Ostallgäu. Zunächst gab Simon Babel eine Einführung in das Brauen des eigenes Bieres und als Käser des Hofes einen Überblick über die Käseherstellung der hofeigenen Milch. Beide Produkte konnten die Teilnehmer probieren. Seniorchef Herbert Babel gab anschließend Einblicke in das Gesamtkonzept des Hauses als Familienbetrieb mit einer Einkommensgrundlage für die Eltern und drei Söhne. Gemeinsam ging die Gruppe über das Gelände und konnte den idyllischen Streichelzoo des Hauses besichtigen. Das gemeinsame Mittagessen auf dem Betrieb rundete den Besuch ab.

Sehr herzlich wurden die Teilnehmer auf dem Hof der Familie Stiefenhofer in Hopferau empfangen. Der Betrieb ist mit vier DTV-Sternen klassifiziert und ist Kinderferien- und Kneipp-Gesundheitshof. Fünf Ferienwohnungen für jeweils vier Personen sind im Haupthaus untergebracht, zwei weitere Ferienwohnungen sind im Austragshaus. Dazu gibt es eine Sauna, einen kleinen Wellness-Bereich und die Möglichkeit, sich verschiedene Massagen zu gönnen. Die liebevollen Details, wie die als Schwäne auf dem Bett ausgefalteten Handtücher, waren für die Besucher echte Hingucker.

Netzwerk soll entstehen
Als Vorstand des Vereins „Mir Allgäuer“, einem Verbund aus 510 Urlaub-auf-dem-Bauernhof-Betrieben im Allgäu, berichtete Angelika Stiefenhofer von der Entwicklung, den Schwerpunkten und Inhalten des Vereins. Die Gründung eines ähnlichen Zusammenschlusses von Anbietern von Urlaub auf dem Bauernhof in Oberschwaben ist ein Wunschtraum der Mitveranstalterin Daniela Leipelt von der Oberschwaben Tourismus GmbH. Im Zuge des Mega-Trends zur Regionalisierung und Ländlichen Idylle sieht sie hier noch große Potentiale für die heimischen Anbieter. Diese lassen sich leichter erschließen, wenn sich die Anbieter vernetzen und sich gemeinsam vermarkten.

Quelle: Landratsamt Biberach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis