Energiewechsel

Biberach: Landkreis richtet Spendenkonto für Hochwassergeschädigte ein

Pressemeldung vom 9. Juni 2016, 14:22 Uhr

Die Unwetter der vergangenen Woche haben immense Schäden und großes Leid für viele Bürgerinnen und Bürger des Landkreises gebracht. Das Ausmaß wird sich wohl erst in den nächsten Wochen in seiner ganzen Größe zeigen. Der Landkreis richtet nun ein Spendenkonto ein, um Geschädigten unbürokratische finanzielle Hilfen anbieten zu können.

„Die Hilfsbereitschaft und die Solidarität mit den Betroffenen ist überwältigend“, so Landrat Dr. Heiko Schmid. „Alle packen mit an und helfen, zum Teil bis zur Erschöpfung. Was hier vor Ort geleistet wird, ist unglaublich. Ich danke allen Helferinnen und Helfern von ganzem Herzen.“

Das Landratsamt hat am Montag damit begonnen die Soforthilfen des Landes für Hochwassergeschädigte auszuzahlen. Seither wurden rund 295.000 Euro ausbezahlt. Auch konnte die Kreisverwaltung in den vergangenen Tagen in gravierenden Einzelfällen Hilfen vermitteln. So wurden beispielsweise Wohnungen an Personen vermittelt, die nicht mehr in ihren Wohnungen leben können.

„Viele Geschädigte brauchen darüber hinaus weitere finanzielle Unterstützung. Es gibt schlimme Einzelschicksale, ganze Existenzen wurden zerstört, hier müssen und wollen wir helfen und zusammenhalten. Der Landkreis richtet daher ab sofort ein zentrales Spendenkonto für die Hochwasserhilfe Landkreis Biberach ein“, erklärt das Kreisoberhaupt. „Wir werden sicherstellen, dass die Spenden eins zu eins und vor allem unbürokratisch den Geschädigten aus dem Landkreis Biberach zugutekommen. Die Abwicklung erfolgt dabei in enger Abstimmung mit den betroffenen Gemeinden, die wissen, wo die Hilfen gebraucht werden. Wir freuen uns über jede Spende.“

Bereits 40.000 Euro eingegangen

Der Landkreis Biberach und die Kreissparkasse Biberach gehen mit gutem Beispiel voran. Günther Wall, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Biberach, war von der Idee des Spendenkontos gleich überzeugt: „Es war selbstverständlich, das die Kreissparkasse Biberach sich an dieser Spendenaktion beteiligt. Mit 20.000 Euro wollen wir den Menschen im Landkreis Biberach, die vom Hochwasser betroffen sind, helfen.“ Und auch der Landkreis wird eine Spende von 20.000 Euro leisten. Landrat Dr. Heiko Schmid hat in einer Eilentscheidung im Sinne der Landkreisordnung 20.000 Euro bereitgestellt.

Wie sind Spenden möglich?

Ab sofort können Spenden an das zentrale Spendenkonto des Landkreises bei der Kreissparkasse Biberach überwiesen werden.

IBAN: DE90654500700007910203
Kontoinhaber: Landkreis Biberach
Verwendungszweck: Spende Hochwasserhilfe

Quelle: Landratsamt Biberach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis