Energiewechsel

Biberach: Landkreis richtet auf der B 312 Schutzstreifen für Radfahrer ein

Pressemeldung vom 17. Oktober 2016, 15:55 Uhr

Der Landkreis richtet für den Bund als Straßenbaulastträger der B 312 in Hailtingen auf beiden Seiten der Ortsdurchfahrt (Biberacher Straße) einen Schutzstreifen für Radfahrer ein. Es ist der erste Schutzstreifen dieser Art, den der Landkreis als untere Verkehrsbehörde veranlasst hat. Am Fahrbahnrand wird ein Streifen durch eine gestrichelte Linie optisch getrennt und mit Fahrrad-Piktogrammen markiert. Den letzten Strich dafür haben Landrat Dr. Heiko Schmid, Dürmentingens Bürgermeister Dietmar Holstein und Heinz Schlegel, Ortsvorsteher von Hailtingen, gezogen. „Der neue Schutzstreifen ist ein Sicherheitsgewinn für alle Verkehrsteilnehmer“, freut sich Landrat Dr. Heiko Schmid. Er mache Radfahrer für Autofahrer weithin sichtbar. Auch für Fußgänger werde die Straße sicherer. „Radfahrer haben nun ihren eigenen Bereich auf der Fahrbahn und kommen den Fußgängern auf dem Gehweg nicht mehr in der Quere“, so Schmid. Zudem haben Studien gezeigt, dass Schutzstreifen insgesamt geschwindigkeitshemmend auf den Verkehr wirken.

Welche Regeln sind zu beachten?

Grundsätzlich gilt auf Straßen mit Schutzstreifen ein Nebeneinander von Auto- und Fahrradfahrern. Dies machen drei Regeln deutlich:

1. Der Schutzstreifen ist für die Radfahrer reserviert. Autofahrer dürfen ihn nur im Bedarfsfall überfahren, wenn sie dabei keinen Fahrradfahrer gefährden.

2. Parken ist auf dem Schutzstreifen nicht erlaubt. Autofahrer dürfen hier nur halten (bis zu drei Minuten, das Fahrzeug darf nicht verlassen werden; wer sein Fahrzeug verlässt oder länger als drei Minuten hält, der parkt).

3. Schutzstreifen dürfen von Radfahrern nur in Fahrtrichtung benutzt werden (Radfahrer fahren immer auf der rechten Straßenseite). „Geister-Radler“ gefährden sich und andere Verkehrsteilnehmer überdurchschnittlich.

Teil des „RadNETZ“ Baden-Württemberg

Mit der Einrichtung von Schutzstreifen und dem Ausbau des sogenannten „RadNETZ“ möchte das Land den Alltagsradverkehr in Baden-Württemberg sicherer und komfortabler machen und so mehr Menschen zum Radfahren motivieren. Die Ortsdurchfahrt von Hailtingen ist Teil der Route von Riedlingen in Richtung Biberach.

Quelle: Landratsamt Biberach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis