Energiewechsel

Biberach: Führung durch das „Wettenberger Ried“

Pressemeldung vom 10. Mai 2017, 15:56 Uhr

Das „Wettenberger Ried“ ist das größte zusammenhängende Hochmoorgebiet im Landkreis Biberach. Am Samstag, 27. Mai 2017, führt Albrecht Moser durch das Naturschutz- und Bannwaldgebiet. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Parkplatz bei Benzenhaus, zwischen Hochdorf und Eberhardzell.

Vor zirka 30 Jahren wurde das Moor zum Naturschutzgebiet ausgewiesen und seit dem Jahr 1997 werden Maßnahmen zur Wiedervernässung ergriffen, um eine Regeneration des Hochmoores zu erreichen. Bei der Führung wird auf die erdgeschichtliche Entstehung des Riedes während der Rißeiszeit eingegangen. Und auch auf die Nutzung durch den Menschen, zuerst durch den Bau der Heinrichsburg und später zur Torfgewinnung, Wiesenwirtschaft und Brennholznutzung, wird thematisiert. Ein Moorpfad lädt dazu ein, die charakteristische Vegetation des Hochmoors kennen zu lernen.

Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro. Eine verbindliche Anmeldung ist möglich unter der Telefonnummer 07351 52-6702, per Fax an 07351 52-6703 oder per an E-Mail landwirschaftsamt@biberach.de. Das Anmeldeformular steht unter www.ogab.info zur Verfügung.

Quelle: Landratsamt Biberach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis