Energiewechsel

Biberach: Bürgermeister Robert Balle: 50 Jahre im öffentlichen Dienst

Pressemeldung vom 12. Mai 2016, 16:37 Uhr

Es ist schon ein seltenes Jubiläum, das der Roter Bürgermeister Robert Balle noch kurz vor seiner Verabschiedung in den vergangenen Tagen feiern durfte. Ministerpräsident Winfried Kretschmann sprach ihm Dank und Anerkennung für 50 Jahre Tätigkeit im öffentlichen Dienst aus. Im Namen des Ministerpräsidenten überreichte Landrat Dr. Heiko Schmid ihm die dazugehörige Dankurkunde. „Gratulation zu diesem Jubiläum, das es nicht oft gibt. Von diesen 50 Dienstjahren waren Sie 32 Jahre erfolgreich als Bürgermeister in Rot an der Rot tätig. Außerdem haben Sie 25 Jahre ehrenamtlich dem Kreistag angehört und damit auch das Gesicht des Kreises geprägt“, so Landrat Dr. Schmid bei der Urkundenübergabe. Auch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus haben das Jubiläum mit ihm gefeiert.

Seine Ausbildung zum Diplom-Verwaltungswirt begann Robert Balle im April 1966 bei der damals noch selbstständigen Gemeinde Pommertsweiler, heute ein Ortsteil der Gemeinde Abtsgmünd im Ostalbkreis. Nach weiteren Ausbildungsstationen in Essingen und im Landratsamt Ostalbkreis schloss er im Januar 1972 seine Staatsprüfung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst an der Staatlichen Verwaltungsschule Stuttgart ab und begann als Inspektor bei der Stadtverwaltung Aalen. Im Mai 1973 wechselte er als Fachbeamter für das Finanzwesen zur Gemeinde Essingen. Am 6. Mai 1984 wählten ihn die Roter Bürgerinnen und Bürger zu ihrem Bürgermeister. In diesem Amt wurde er 1992, 2000 und 2008 jeweils mit deutlichen Mehrheiten bestätigt. Robert Balle ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Quelle: Landratsamt Biberach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis