Energiewechsel

Biberach: Auszubildende unterstützen die Flüchtlingsarbeit im Landkreis

Pressemeldung vom 18. Februar 2015, 16:26 Uhr

Im Rahmen eines Azubi-Projektes beschäftigten sich Auszubildende des Landratsamtes Biberach mit der derzeitigen Flüchtlingssituation im Landkreis Biberach. Die Medien berichten täglich über Menschen, die aus verschiedenen Gründen auf der Flucht aus ihrem Heimatland sind. Annähernd 950 Flüchtlinge zählt man momentan im Landkreis Biberach, die Tendenz ist steigend.

Aufruf zu Geld- und Sachspenden
Um den Flüchtlingen zu Weihnachten eine Freude zu bereiten, veranstalteten die Auszubildenden des Landratsamtes Biberach für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und für die Besucher einen Punsch- und Kuchenverkauf auf Spendenbasis. Darüber hinaus riefen sie im Rahmen dieses Verkaufes zu Sachspenden auf. Die Hilfsbereitschaft war groß. 629,15 Euro holten die Auszubildenden aus den Spendenkassen. Dazu kamen zahlreiche Sachspenden – von Spielzeugen über Schuhe und Kleidung bis hin zu einem Fahrrad. Die Geld- und Sachspenden übergaben die Auszubildenden an Josef Thanner von der Caritas Biberach. Diese setzt die Spenden gezielt für die Flüchtlingsarbeit im Landkreis ein.

Quelle: Landratsamt Biberach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis