Energiewechsel

Biberach an der Riß: Sigrid Arnold wird Gleichstellungsbeauftragte für den Landkreis Biberach

Pressemeldung vom 28. April 2017, 11:44 Uhr

Am 2. Mai 2017 nimmt Sigrid Arnold ihre neue Aufgabe als Gleichstellungsbeauftragte für den Landkreis Biberach auf. Diese neue Aufgabe hat ihr Landrat Dr. Heiko Schmid übertragen. Sigrid Arnold nimmt die Aufgabe mit einem Stellenumfang von 50 Prozent wahr.

Sigrid Arnold war bisher als stellvertretende Amtsleiterin des Verkehrsamtes und Sachgebietsleiterin für die Bereiche Öffentlicher Personennahverkehr und Schülerbeförderung zuständig.

Als Gleichstellungsbeauftragte wird die 55-jährige Diplom-Verwaltungswirtin (FH) künftig mit Projekten und Veranstaltungen die Gleichstellung von Frauen und Männern vorantreiben und als Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die Gleichstellung zur Verfügung stehen. Schwerpunkte sind Themen wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie bessere Rahmenbedingungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft.

Mit dem Gesetz zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst verpflichtet das Land Baden-Württemberg die Land- und Stadtkreise sowie Gemeinden mit einer Einwohnerzahl ab 50.000 Einwohnern dazu, eine hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte zu bestellen. Die Gleichstellungsbeauftragte nimmt neben ihren eigenen verwaltungsinternen Aufgaben auch die Koordination der mit Gleichstellungsfragen befassten Personen oder Organisationen der kreisangehörigen Gemeinden wahr.

Quelle: Landratsamt Biberach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis