Energiewechsel

Biberach: 130 Jahre Bezirks-Imkerverein Biberach und Württembergischer Imkertag 2017

Pressemeldung vom 23. März 2017, 14:32 Uhr

Am 1. und 2. April 2017 feiert der Bezirks-Imkerverein Biberach an der Riß e.V. sein 130-jähriges Bestehen im Rahmen des Württembergischen Imkertags 2017 in der Stadthalle in Biberach.

An beiden Tagen gibt es in einer Ausstellung viele Informationen über die Honigbienen und ihre große Bedeutung für die Natur und den Menschen. Außerdem gibt es zahlreiche Vorträge zu hochinteressanten Themen, auch für Nichtimker. Weiter ist eine bienenwirtschaftliche Ausstellung mit namhaften Herstellern in der Stadthalle zu sehen.

Es handelt sich um eine öffentliche Veranstaltung. Der Eintritt ist frei. Die Vorträge können ohne Anmeldung kostenfrei besucht werden. Für das leibliche Wohl sorgen die Riedlinger Landfrauen. Parkplätze stehen in der Tiefgarage und auf dem Gigelberg zur Verfügung. Mehr Informationen gibt es unter www.bvbiberach.de<http://www.bvbiberach.de>.

Programm

Samstag, 1. April 2017

Hauptprogramm (Stadthalle: Großer Saal)

10.00 Uhr Eröffnung des Württembergischer Imkertages und der Ausstellung
14.00 Uhr Vortrag: „Ethische Grundlagen für eine naturverträgliche Landnutzung“,
Dr. Clemens Dirscherl, Ev. Bauernwerk in Württemberg e.V.
15.00 Uhr Vortrag: „Die Bedeutung der Bienen für die Bestäubung von Kultur
pflanzen“,

Prof. Dr. Alexandra-Maria Klein, Universität Freiburg
16.00 Uhr Vortrag: „Landwirtschaft im Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit und
Naturschutz“,

Prof. Dr. Dr. h.c. Alois Heißenhuber, TU München-Weihenstephan

19.00 Uhr Festabend mit Vereinspräsentation und Ehrungen

Parallelprogramm (Stadthalle: Hans-Liebherr-Saal)
14.00 Uhr Vortrag: „Propolis“, Dr. Anette Schroeder, Universität Hohenheim
15.30 Uhr Vortrag: „Bienenprodukte in der Medizin – Was ist Mythos, was ist
Fakt?“,

Prof. Dr. med. Karsten Münstedt, Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach

Sonntag, 2. April 2017

Hauptprogramm (Stadthalle: Großer Saal)

09.30 Uhr Gottesdienst in der Stadthalle mit Pater Alfred Tönnis, OMI
11.00 Uhr Vortrag: „Varroa-Resistenz ist nicht länger Utopie“,
Paul Jungels, Luxemburg
14.00 Uhr Vortrag: „Honigpreisfindung und Honigvermarktung“,
Stefan Kumm, Bühlertal
15.00 Uhr Vortrag: „Viren im Bienenvolk – neueste Forschungsergebnisse“,

Prof. Dr. Elke Genersch, LIB Hohen Neuendorf

Parallelprogramm (Stadthalle: Hans-Liebherr-Saal)

14.00 Uhr Vortrag: „Api-Therapie – die Naturheilkunde der Bienenprodukte“,

Rosemarie Bort, Heilpraktikerin, Öhringen

15.00 Uhr Vortrag: „Bedeutung des Honigs in der Ernährung“,

Heike Meier, Dipl. Oecotrophologin, Tönisvorst

Quelle: Landratsamt Biberach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis