Energiewechsel

Backnang: Tour Ginkgo in Backnang

Pressemeldung vom 5. Juli 2012, 08:19 Uhr

Promis treten in die Pedale

Am Freitagmorgen, 6. Juli, um 10.30 Uhr werden die ersten Radfahrer, unter ihnen viele Prominente, zu einem Zwischenstopp vor dem Historischen Rathaus in Backnang vom Sattel steigen und sich am vom Radsportverein Waldrems betreuten Stand der Stadt Backnang stärken. Sie unterstützen die 20. Tour Ginkgo der Christiane Eichenhofer-Stiftung, die sich für schwerkranke Kinder engagiert.

Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper wird die Radler begrüßen und der Stiftung einen Scheck mit den in Backnanger Geschäften eingesammelten Spenden überreichen. Der Großteil der Spenden kam über den Verkauf von Ginkgo-Bäumchen zustande, der in den vergangenen Wochen in Backnanger Einzelhandelsgeschäften lief. Es werden weitere Spenden überreicht: von mehreren Backnanger Schulen, die Aktionen durchgeführt und gesammelt haben, sowie von Backnanger Unternehmen wie etwa der Volksbank. Der Schülerchor der Backnanger Schillerschule wird die Veranstaltung musikalisch umrahmen.
Das Ziel der Tour ist es Kilometer für Kilometer die medizinische Nachsorge schwerstkranker Kinder zu verbessern. Jedes Jahr wird eine andere Region unterstützt. 2012 ist das der Großraum Stuttgart und Umgebung. Im Jahr zuvor war die Tour Ginkgo für den Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder Ulm e.V. unterwegs. Das rekordverdächtige Spendenergebnis von 230.000 Euro ermöglichte den Aufbau einer psychosozialen Nachsorge-Begleitung.
Über 150 Radfahrer starten diese Woche im Dienst der guten Sache. Sie legen 300 Kilometer mit 3000 Höhenmetern zurück – und legen an rund 20 Orten Etappenstopps ein, um Spenden zu sammeln. Alle Radler fahren im gelben Trikot. Zum 20-jährigen Jubiläum der Tour Ginkgo steigen sie schon einen Tag früher auf ihre Räder und fahren am 4. Juli 2012 einen Prolog, bei dem sie die Paten der Tour Ginkgo besuchen: SDK Süddeutsche Krankenversicherung, Hahn Automobile, Nico, Paul Lange & Co und die Firma Menerga. 2012 zum ersten Mal dabei: Eisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma. Seit dem Ende ihrer aktiven Zeit ist sie das Gesicht der SDK Süddeutschen Krankenversicherung. Über die SDK kam sie zur Tour Ginkgo. Zu den langjährigen prominenten Unterstützern zählen viele Sportler und Künstler wie Comedian Michael Gaedt von „Die kleine Tierschau“, Kathy Kelly von der Kelly-Family oder Boxer René Weller. Die Spenden der diesjährigen Tour Ginkgo gehen an das Olgahospital Stuttgart. Dort soll die medizinische Nachsorge schwerstkranker Kinder und Jugendlicher verbessert werden.
Wenn Kinder schwer erkranken, ist das Olgahospital Stuttgart weit über die Region hinaus das wichtigste Krankenhaus. Anni Friesinger-Postma, seit rund einem Jahr selbst Mutter, hat kurzerhand den Gewinn von 25.000 Euro an die Tour Ginkgo gespendet, um dort das Olgahospital zu unterstützen. Als Eisschnellläuferin hat sie viel mit dem Rad trainiert – und tritt nun für die gute Sache in die Pedale. Auch für Comedian Michael Gaedt ist es etwas Besonderes, bei der Tour Ginkgo dabei zu sein. „Ich sitze jedes Jahr für die Tour Ginkgo auf dem Sattel. Fast würde ich sagen: Das sind die einzigen drei Tage im Jahr, in denen ich etwas Sinnvolles tue. Aber als Stuttgarter für das Olgahospital zu fahren, ist nochmal etwas anderes. Wenn meine Tochter schwer krank wird, dann kommt sie ins Olgäle. Und dann will ich, dass alles dafür getan wird, dass sie wieder gesund wird.“
Die Initiatorin der Tour Ginkgo, Christiane Eichenhofer, ist froh über die prominente Unterstützung. „Unsere Tourstopps werden einfach interessanter, wenn bekannte Gesichter dabei sind. Die Kinder gehen auf Autogrammjagd und haben ihren Spaß dabei. Und die Erwachsenen sehen, dass die Tour Ginkgo etwas ist, hinter dem man stehen kann.“
Die Promis im Fahrerfeld der Tour Ginkgo sind bunt gemischt. Dazu gehören neben Anni Friesinger-Postma, Michael Gaedt, Kathy Kelly und René Weller,- Schauspieler Peter Schell von „Die Fallers“, Dirigent Rainer Roos (Backnanger Classic Ope’r’n Air), Radsportler Jürgen Colombo, Markus Hess, Mike Kluge, Günter Brechtel, Daniel Rall und Ronny Scholz, Kunstradfahrer Iris Kurz und José Arellano, ehemalige VfB-Fußballprofi und Nationalspieler Karl Allgöwer, Treppenläufer Thomas Dold, Ringer Adolf Seeger, Hermann Frey und Bernd Fleig,- Rechengenie Rüdiger Gamm, Zehnkämpfer Guido Kratschmer, Karateprofi Thomas Lamm, Fallschirmspringer Klaus Renz, Faustballer Jürgen Haas und Handballer Arnulf Meffle.
Die Tour Ginkgo ist eine wohltätige Radveranstaltung zugunsten schwerstkranker Kinder. Sie wird jährlich von der Christiane Eichenhofer-Stiftung veranstaltet, deren Stifterin als Kind selbst an Leukämie erkrankte. Zahlreiche Prominente unterstützen die Tour Ginkgo, darunter im nächsten Jahr auch erstmalig Eisschnellläuferin und SDK-Markenbotschafterin Anni Friesinger. 2012 feiert die Tour Ginkgo ihr 20-jähriges Jubiläum in Fellbach. Seit 1992 sammelte die gemeinnützige Organisation über 2,5 Millionen Euro Spenden. Bundespräsident Horst Köhler zeichnete Christiane Eichenhofer 2006 mit dem Bundesverdienstkreuz aus.
www.tour-ginkgo.de.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis