Energiewechsel

Backnang: Tischtennismobil on Tour bei Plaisirschülern

Pressemeldung vom 28. November 2013, 12:43 Uhr

Einen aufregenden Nachmittag erlebten Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse der Plaisirschule zusammen mit ihrer Schulsozialarbeiterin Lucille Cornette am 15. November im Tischtennis-Treff der Christköniggemeinde Backnang. Zu Gast war der Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) mit seinem on-Tour-Mobil. Das Aufwärmprogramm mit Schläger und Ball an der Koordinationsleiter war kurz und intensiv. Anschließend durften sich die Jungen und Mädchen an verschiedenen Stationen ausprobieren. Während an einem Tisch durchweg „Mäxle“ gespielt wurde, war am Nebentisch Zielschießen angesagt. Äußerst geschickt stellten sich die Kinder auch an den Mini-Tischtennisplatten an. „Die Schläger sind ja viel kleiner als meiner“, stellt ein Junge beeindruckt von den vielen unterschiedlichen Schläger-Materialien fest, die Markus Senft, der Sportreferent des TTVWH, mitgebracht hatte.
Absolutes Highlight für die Kinder war das Spielen am Tischtennis-Roboter. „Darauf haben sich die Schüler schon sehr gefreut“, erzählt Lucille Cornette. Sie ist begeistert vom Enthusiasmus der Kinder an der Ballmaschine. Großen Ehrgeiz und Einsatz zeigten die Kinder auch beim Spielen mit und gegen die Erwachsenen. „Ich habe gegen den Trainer beim Mäxle gespielt und gewonnen“, berichtet Leon ganz stolz.
Nach drei Stunden vielfältiger Aktionen rund um den Tischtennissport war die Zeit für die Jungen und Mädchen viel zu schnell vorbei. „Wir kommen auf jeden Fall am Dienstag wieder hier her“, sagt Kevin. Nicht nur er war schwer von Schläger und Ball zu trennen. Jeden Dienstag gibt es im Gemeindehaus Christkönig den offenen Tischtennis-Treff. Er wird von Trainerin Maria Gent geleitet. Die Viertklässler der Plaisirschule besuchen den Treff regelmäßig zusammen mit ihrer Schulsozialarbeiterin über die Mittagspausenzeit. Lucille Cornette berichtet, dass der Tischtennis-Treff viele Möglichkeiten der Integration und sehr gute Gelegenheiten bietet, die Kinder zu begeistern. „Wir kommen immer wieder sehr gerne hier her. Die Zusammenarbeit funktioniert hervorragend“, lobt die Schulsozialarbeiterin und bedankt sich bei Markus Senft und den vielen Helferinnen und Helfer des Tischtennistreffs.
Seit diesem Schuljahr wird die Zusammenarbeit des offenen Tischtennistreffs mit der Schulsozialarbeit an der Plaisirschule durch die Schulsport-Initiative „Tischtennis macht Schule“ des Tischtennisverbandes Baden-Württemberg und mit Fördermitteln der Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt. Der Sportreferent Markus Senft betont die nachhaltige Wirkung dieser vorbildlichen Zusammenarbeit zwischen Schule und ehrenamtlichen Helfern. „Man sieht, dass die Kinder viel Spaß hier haben und richtig aufblühen.“ Senft ist sehr zufrieden mit der on-Tour-Mobil Aktion des TTVWH.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis