Energiewechsel

Backnang: „Tierische Freunde“

Pressemeldung vom 22. Juli 2014, 08:17 Uhr

Figurentheater-Festival in der Stadtbücherei Backnang
Immer wieder lassen Figurentheater die tierischen Helden aus Kinderbüchern ins Rampenlicht treten. Wer kennt sie nicht, die Freunde von Helge Heine? Oder die berühmte Mama Muh aus den schwedischen Kult-Kinderbüchern von Jujja und Tomas Wieslander. Deshalb steht das diesjährige Figurentheater-Festival der Stadtbücherei Backnang ganz im Zeichen der tierischen Stars. Bereits zum 17. Mal findet diese inzwischen zur Tradition gewordene Veranstaltungsreihe statt. Immer montags im August werden insgesamt vier Theater-Vorstellungen für Kinder ab vier Jahren präsentiert.

Eröffnet wird der Theaterreigen am 4. August vom „Figurentheater Phoenix“ aus Schorndorf mit dem Stück „Freunde“. Am Morgen weckt Franz von Hahn den Bauernhof. Johnny Mauser und der dicke Waldemar helfen ihm dabei. Denn richtige Freunde helfen einander. Dann geht es los auf Spritztour. Auf ihrem Fahrrad radeln sie durch Mullewapp und jeder Tag bringt neue Abenteuer. Am Müllplatz geht es auf Schatzsuche und am Dorfteich beschließen sie Seeräuber zu werden. Denn richtige Freunde beschließen immer alles zusammen.

Am 11. August führt dann das Puppentheater „Kolibri“ aus Darmstadt die Veranstaltungsreihe mit dem Stück „Albin und Lila – Kein Schwein kräht gern allein“ fort. Auf dem Bauernhof leben viele Hühner und Schweine und verbringen dort eine glückliche Zeit. Nur das Schwein Albin ist unglücklich. Es hat von Geburt an eine weiße Haut und die anderen Schweine lachen ihn deswegen aus. Eines Tages wird Lila, das Huhn, aus dem Stall verjagt, weil sie keine Lust hat, jeden Tag ein Ei zu legen. So kommt es, dass die beiden sich anfreunden, trotz der gehässigen Bemerkungen der anderen Hühner und Schweine. In der Nacht sind sie die einzigen, die den gefährlichen Eierdieb entdecken, der sich an den Hühnerstall anschleicht. Wird es ihnen gelingen, ihn zu überlisten?

Weiter geht’s am 18. August mit dem „Dornerei-Theater mit Puppen“ aus Neustadt/Weinstraße und dem Stück „Meine Mama Muh“. Mama Muh ist eine ziemlich ungewöhnliche Kuh. Sie hat keine Lust, immer nur im Stall zu stehen. Viel lieber probiert sie Neues aus, tanzt Ballett, fährt Schlitten, lernt Radfahren oder will ein Baumhaus bauen. Besonders wichtig ist für die abenteuerlustige Kuh die Freundschaft mit der Krähe, die zwar gerne meckert, aber trotzdem immer dabei ist, wenn Mama Muh wieder einmal aus der Reihe tanzt.

Den Abschluss des Festivals bildet schließlich am 25. August das „faro-theater“ aus Bad Waldsee mit „Ich glaub mich küsst ein Schwein“. Es ist eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen „Königin Josephina Durcheinander die Letzte“ und Bella Rosa, einem ausgewachsenen Schwein. Während Josephina in einer Traumwelt lebt, steht Bella mit allen vier Haxen im bestens organisierten Leben. Ihr oberstes Motto: Ordnung und Sauberkeit. Dass diese Konstellation zwangsläufig zu Konflikten führt, ist vorprogrammiert. Eines Tages kommt es zum großen Streit. „Ich will dich nie wieder sehen“, schnell gesagt und lange bereut. Finden die beiden wieder zueinander?

Alle vier Veranstaltungen des „Figurentheater-Festivals“ finden im Seniorentreff Backnang, Im Biegel 13, direkt neben der Stadtbücherei Backnang statt. Die Theateraufführungen beginnen jeweils um 15 Uhr. Einlass ist immer fünf Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Der Eintritt beträgt für Kinder und Erwachsene jeweils drei Euro. Die Stadtbücherei Backnang bittet um Verständnis, dass Babys und jüngere Geschwisterkinder nicht mitgebracht werden dürfen.
Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, können Karten im Vorverkauf direkt in der Stadtbücherei Backnang erworben oder telefonisch unter 07191 64995 beziehungsweise per E-Mail unter stadtbuecherei@backnang.de<mailto:stadtbuecherei@backnang.de> reserviert werden.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis