Energiewechsel

Backnang: Tag der offenen Tür in der Techniksammlung

Pressemeldung vom 24. September 2013, 10:56 Uhr

Am Sonntag, 29. September, lädt die Techniksammlung von 14 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Tür mit einem abwechslungsreichen Programm in die Kaelblehalle in der Mühlstraße 13 ein. An diesem Tag präsentiert die Techniksammlung ihre Dauerausstellung mit Exponaten aus den Abteilungen Gerberei, Spinnerei und Kaelble. Es finden fortlaufend Führungen mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern und Maschinenvorführungen statt, bei denen die Backnanger Technik- und Industriegeschichte anschaulich vermittelt wird.

Die Abteilung Nachrichtentechnik zeigt einzelne Exponate aus ihrer Ausstellung in der Stuttgarter Straße. Filmvorführungen runden das Programm ab. Für Kinder wird ein vielfältiges museumspädagogisches Angebot präsentiert, unter anderem steht dabei kreatives Gestalten mit Leder auf dem Programm. Die Mercedes-Benz-Interessengemeinschaft zeigt durch den Stammtisch Stuttgart klassische Mercedes-Benz-Fahrzeuge vor der Halle.

In der Abteilung Gerberei ermöglichen Gerbereimodelle, Werkzeuge, Arbeitsmaterialien sowie eine umfangreiche Sammlung verschiedener Lederarten und -sorten den Einblick in das in Backnang traditionelle Gerberhandwerk. Die industrielle Lederherstellung wird im Maschinenpark von der Wasserwerkstatt über die Gerberei bis zur Zurichtung demonstriert. Die große Dampfmaschine zeigt eine historische Antriebstechnik für die Ledermaschinen. Die Abteilung Kaelble präsentiert Motoren und Fahrzeuge der Firma Kaelble, beispielsweise verschiedene Straßen- und Gehwegwalzen, einen Schaufellader, eine Zugmaschine und eine selbst fahrende Bandsäge. Die Kaelble-Motoren veranschaulichen die Entwicklungsgeschichte im Motorenbau und sind teilweise in Aktion zu erleben. Die Sammlung von Fahrzeugmodellen bietet einen Einblick in die umfangreiche Produktpalette von Kaelble.

In der Spinnerei reicht das Spektrum der textiltechnischen Entwicklungen vom restaurierten Handwebstuhl bis zum vierschützigen Jacquardwebstuhl, von den Spulmaschinen zum modernen Greifer-Webstuhl und von der Handspindel zur modernen Ringspinnmaschine. Neben Maschinen aus der Baumwollverarbeitung sind auch Maschinen aus der Wollverarbeitung zu besichtigen. Bei Spinnvorführungen am Spinnrad wird eine alte Handwerkstechnik gezeigt. Die Mitmachstation bietet die Möglichkeit, verschiedene Techniken der Wollverarbeitung kennen zu lernen und auszuprobieren.

Der Eintritt ist frei. Für Bewirtung wird gesorgt. Führungen zu anderen Zeiten durch die Abteilungen Gerberei, Spinnerei oder Kaelble können unter der Telefonnummer 07191 340700 vereinbart werden.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis