Energiewechsel

Backnang: Streuobstkonzeption Backnang

Pressemeldung vom 24. November 2015, 15:30 Uhr

Die Stadt Backnang hat im Frühjahr dieses Jahres beim Land Baden-Württemberg mehrere Anträge im Rahmen des Förderprogramms „Baumschnitt-Streuobst“ gestellt. Ziel des Programms ist es, die Besitzer von Streuobst fachlich und finanzielle bei der dauerhaften Pflege ihrer Bäume zu unterstützen. Das Regierungspräsidium Stuttgart hat aktuell mitgeteilt, dass alle fünf Sammelanträge in das Förderprogramm „Baumschnitt-Streuobst“ aufgenommen werden. Somit werden rund 8.500 Bäume auf der Gemarkung Backnang in den nächsten fünf Jahren mit Hilfe des Landeszuschusses fachgerecht gepflegt werden können. Auf Landesebene wurden rund 1.100 Anträge für insgesamt 405.000 Bäume gestellt. Aufgrund der unerwartet hohen Beteiligung am Programm, wurde das Fördervolumen auf rund drei Millionen Euro erhöht. In der nun anstehenden Schnittsaison steht für circa 2.800 Bäume eine Förderung zur Verfügung, jedoch dürfen auch alle Bäume geschnitten werden, bei denen es dieses Jahr keinen Zuschuss zur Pflege gibt.
Die Stadt Backnang wird im Rahmen einer Veranstaltung am 30. November 2015, um 19 Uhr im Seniorenbüro der Stadt Backnang, Im Biegel 13, fachliche Hinweise zur Baumpflege geben. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Zusätzlich werden alle Antragsteller in den nächsten Wochen ein Schreiben mit Hinweisen zum weiteren Vorgehen erhalten. Der Ansprechpartner beim Stadtplanungsamt der Stadt Backnang Herr Stefan Klett ist unter der Telefonnummer 07191 894-272 sowie per E-Mail an stefan.klett@backnang.de erreichbar.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis