Energiewechsel

Backnang: Start Neubau des Kreisverkehrs am ZOB

Pressemeldung vom 17. Oktober 2014, 09:19 Uhr

Der Neubau des Kreisverkehrs am Zentralen Omnibusbahnhof beginnt am Montag, 27. Oktober mit der Einrichtung der Baustelle und den vorbereitenden Arbeiten. Mit den Arbeiten beauftragte wurde die Rossaro GmbH und Co. KG aus Aalen.
Zu Beginn der Bauarbeiten werden eine mobile Ampelanlage und eine provisorische Beleuchtung für den Kreuzungsbereich aufgebaut, die alte Ampelanlage abgeschaltet und abgebaut sowie Bäume im Baustellenbereich gefällt. Die Ausfahrt der Erbstetter Straße in die Bahnhofstraße wird mit Beginn der Baumaßnahme gesperrt, die Einbahnregelung aufgehoben und der Verkehr läuft dann als Begegnungsverkehr. Das heißt alle Anwohner, die zum Etzwiesenberg oder den Hölderlinweg fahren, müssen über die Erbstetter Straße Richtung Innenstadt wieder ausfahren. Am Ende der Erbstetter Straße vor der Einmündung in die Bahnhofstraße wird ein Wendehammer für die Dauer der Baumaßnahme angelegt. Die Besucher-Parkplätze am Landratsamt stehen ab den 27. Oktober ebenfalls nicht mehr zur Verfügung. Besucher des Landratsamtes werden durch Schilder im Vorfeld der Baumaßnahme darauf hingewiesen und müssen andere öffentliche Parkplätze, zum Beispiel in der Oberen Bahnhofstraße benutzen. Die Bushaltestellen in der Erbstetter Straße werden aufgehoben und nicht mehr angefahren. Es wird um Beachtung der Beschilderung und Verkehrszeichen gebeten. Rückfragen sind beim Stadtbauamt unter der Telefonnummer 07191 894419 möglich.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis