Energiewechsel

Backnang: Senioren erinnern sich

Pressemeldung vom 5. Juni 2012, 12:14 Uhr

Unter dem Titel „Senioren erinnern sich“ laden Stadtbücherei und Seniorenbüro der Stadt Backnang am Freitag, 15. Juni um 17 Uhr, zu einer Lesung in das Lesecafé der Stadtbücherei Im Biegel 13 ein.
Bereits im vergangenen November fand zum gleichen Thema eine Lesung statt. Da nicht alle interessierten Gäste eingelassen werden konnten, findet deshalb eine zweite Lesung statt.
Die Erlebnisse wurden von Menschen aus Backnang und der Umgebung niedergeschrieben und werden größtenteils von diesen selbst vorgetragen. Sie handeln in der Zeit des Kriegsendes und kurz danach. So berichtet beispielsweise Werner Vorrath von seiner Flucht aus Königsberg nach Backnang. Ein anderer Autor hat niedergeschrieben, wie er in Thüringen als Junge das Kriegsende erlebt hat. Auch die Backnanger Historie kommt nicht zu kurz: Maria Kübler weiß, warum die Zerstörung der Eisenbahnbrücke in der Stuttgarter Straße nicht stattgefunden hat und Erich Bauer dokumentierte, wo die Seminarbibliothek verblieben ist.
Das besondere an den Geschichten ist, dass sie, obwohl als Einzelschicksale erlebt, doch exemplarisch für das Schicksal einer ganzen Nation Zeugnis ablegen.

Erster Bürgermeister Michael Balzer eröffnet die Veranstaltung und Gerhard Nerz moderiert die Lesung. Für eine einfühlsame musikalische Unterrahmung sorgt Julius Bachmann.
Einlass ist um 16.30 Uhr. Karten sind für vier Euro ab sofort bei der Stadtbücherei zu bekommen. Weitere Informationen gibt es dort telefonisch unter 07191 64995 oder im Seniorenbüro unter 07191 894-155.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis