Energiewechsel

Backnang: Neugestaltung Gartenstraße – Stand der Baumaßnahme

Pressemeldung vom 31. Oktober 2012, 13:05 Uhr

Die Stadtverwaltung Backnang weist darauf hin, dass die Kanalbaumaßnahmen vor dem LIDL zwischen Gartenstraße 53 und 65 einschließlich Verlegung der Kanalhausanschlüsse fertig gestellt wurde. Die Arbeiten zur Umlegung der Kabelpakete der Telekom, Kabel-BW und Syna sind abgeschlossen und die Lücke in der weiterführenden zweispurigen Bau- und Umleitungsstraße im Bereich Gartenstraße Nummer 65 bis 67 konnte geschlossen werden. Ab dieser Woche beginnen dann die Aushubarbeiten für die Verlegung der Gas- und Wasserleitungen, sowie der entsprechenden Hausanschlüsse in dem Abschnitt Gartenstraße 53 bis 65. Ab der Kalenderwoche 45 sind die Montagearbeiten für Gas und Wasser geplant und werden bis zum 23. November 2012 abgeschlossen sein. Um die Verkehrs- und Parksituation für die Anlieger und Geschäfte zu verbessern, wurden gegenüber der Kebap-Gaststätte für den von der Stadtmitte kommenden Verkehr drei provisorische Schotterparkplätze angelegt. Die Parksituation in der alten Gartenstraße wurde durch die Verlängerung des eingeschränkten Halteverbotsbereiches von 40 Meter auf 80 Meter entschärft.
Die Straßenbauarbeiten im Bereich Gartenstraße 119 bis 145 werden mit dem Setzen der Randsteine und dem nachfolgenden Einbau des Straßenunterbaus fortgeführt. Durch den Aushub der Baumquartiere und den Einbau des Baumsubstrates entlang des vorhandenen Gehweges kann es zu zeitweisen Behinderungen für die Fußgänger kommen, da die Baumquartiere bis in den Gehweg hineinreichen. Der Einbau der bituminösen Tragschicht soll je nach Witterung noch Anfang Dezember 2012 erfolgen. Ab der 50. Kalenderwoche soll dann auch die Straße „In der Taus“ wieder an die Gartenstraße angeschlossen sein.
Die bestehende Einbahnstraßenregelung stadtauswärts fahrend vor dem LIDL bleibt auch über die Weinachtsfeiertage und den Jahreswechsel bis vorraussichtlich Ende Februar so erhalten. Da ab dem 15. Dezember das neue Hallenbad öffnet, ist ab diesem Termin über den Jahreswechsel hinaus mit erhöhtem Verkehrsaufkommen auch im Bereich der provisorischen Gartenstraße zu rechnen. Die großräumigen Verkehrsumleitungen stadteinwärts über die Plattenwaldallee, Stettiner Ring, Potsdamer Ring, Berliner Ring zur Sulzbacher Straße bleiben bestehen. Besucher des Hallenbades und Kunden der Verkaufseinrichtung Picksraus können stadteinwärts über die Gartenstraße, die Verbindung Gartenstraße – Obere Walke, und weiter über Obere Walke zur Annonaystraße fahren. Die Geschwindigkeit ist im Bereich der Behelfsstraßen Gartenstraße und Obere Walke durch Verkehrszeichen auf 30 Stundenkilometer beschränkt. Die Arbeiten an der Gartenstraße werden witterungsbedingt ab 20. Dezember bis voraussichtlich 7. Januar eingestellt.
Die Stadtverwaltung bittet alle Verkehrsteilnehmer sich auf die veränderten Verkehrs- und auch Witterungsverhältnisse einzustellen und die aufgestellte Beschilderung zu beachten. Rückfragen und Informationen beantwortet das Stadtbauamt unter der Telefonnummer 07191 894-419.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis