Energiewechsel

Backnang: Mehr Wohngeld ohne neue Anträge

Pressemeldung vom 6. November 2015, 11:02 Uhr

Die Stadt Backnang informiert über Änderungen des Wohngeldgesetzes ab dem 1. Januar 2016. Wohngeldberechtigte müssen keine neuen Anträge stellen. Am 1. Januar 2016 tritt das Gesetz zur Reform des Wohngeldrechts mit wesentlichen Leistungsverbesserungen in Kraft. Durch die Reform wird das Wohngeld für die berechtigten Haushalte spürbar erhöht. Gleichzeitig wird auch dafür gesorgt, dass mehr Menschen Anspruch auf Wohngeld erhalten. Das Wohngeld wird an die regionale Mietenentwicklung angelehnt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch die Neufestlegung der Mietstufen. Personen, die bereits Wohngeld beziehen, müssen jedoch keinen neuen Antrag stellen. Sollte sich durch die Wohngeldreform ein höherer Wohngeldbetrag ergeben, wird dieser ab Januar 2016 automatisch berechnet und nachgezahlt. Weitere Informationen für Personen, die in der Stadt Backnang wohnhaft sind, gibt es bei der Wohngeldstelle, Im Biegel 13 oder unter der Telefonnummer 07191 894-252 oder 07191 894-372.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis