Energiewechsel

Backnang: KEH-Konzert

Pressemeldung vom 17. Oktober 2013, 12:02 Uhr

Trio Alacris im Backnanger Bürgerhaus

Am Samstag, 2. November, gastiert um 20 Uhr im Fritz-Schweizer-Saal des Backnanger Bürgerhauses das Trio Alacris, bestehend aus dem Klarinettisten Matthias Mauerer, der Klarinettistin Akiko Kono sowie dem Pianisten Nenad Lecic. Es kommen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Claude Debussy und anderen zur Aufführung. Das Trio musiziert seit drei Jahren zusammen und konzertierte bereits im Jahr 2012 vor begeistertem Publikum im Backnanger Bürgerhaus. Karten sind zu zehn Euro an der Abendkasse erhältlich.

Matthias Mauerer, Klarinette, wurde 1982 in Weiden in der Oberpfalz geboren und studierte bis 2008 im Diplomstudiengang an der Hochschule für Musik Köln bei Professor Ralph Manno, danach ab 2010 in der Solistenklasse an der Musikhochschule in Stuttgart bei Professor Norbert Kaiser. Zuvor erhielt er Privatunterricht unter anderem bei Alexander Willscher, dem Soloklarinettisten der Nürnberger Symphoniker. Im September 2009 trat er einen Zeitvertrag am Badischen Staatstheater Karlsruhe als Soloklarinettist an, woran sich eine Festanstellung als stellvertretender Soloklarinettist im Göttinger Sinfonieorchester anschloss.
Die japanische Klarinettistin Akiko Kono studierte an der Universität der Künste in Aichi bei Yoshiomi Kuroiwa. Sie erhielt den Preis beim Yamaha Jugend Musik Klarinettenwettbewerb in Nagoya. 2003 kam sie nach Deutschland, um ihr Klarinettenstudium bei Professor Reiner Wehle an der Hochschule für Musik Lübeck fortzusetzen. Nach ihrem künstlerischen Diplom im Jahr 2007 studierte sie bei Professor Heiner Schindler im Konzertexamen an der Hochschule Musik und Theater Rostock, das sie in diesem Jahr mit Auszeichnung abschloss. Darüber hinaus ist sie Mitglied des Festspielorchesters der Ludwigsburger Schlossfestspiele. Akiko Kono erhielt beim HMT-Musikpreis 2009 in der Wertungskategorie „Duo-Besetzung“ den zweiten Preis und den Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes nach 1970. Sie konzertiert regelmäßig mit dem Trio Alacris und nimmt weiterhin an den „Festspielen Mecklenburg-Vorpommern“ teil.

Nenad Lecic, Klavier, wurde 1979 in Serbien geboren. Mit fünf Jahren bekam er den ersten Klavierunterricht. Er gewann schon früh erste Preise bei vielen Wettbewerben in seiner Heimat. Solistische Auftritte sowie Auftritte mit Orchester hatte er seit dem elften Lebensjahr. Im Jahr 1991 erhielt er die Auszeichnung eines Young European Top Talent, die von RAI-TV verliehen wurde. 1992 wurde er zum jüngsten Studenten an der Fakultät für Musik der Universität der Künste in Belgrad in der Klasse von Professor Igor Lasko. Er spielte zahlreiche Uraufführungen zeitgenössischer Kompositionen, so unter anderem 2008 auch die deutsche Erstaufführung des Konzerts für zwei Klaviere und Orchester „Im Lichte“ von Johannes Maria Staud, mit den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Jonathan Nott. Nenad Lecic ist darüber hinaus Lehrbeauftragter an den Musikhochschulen in Köln und Detmold.
Zum Ende des Jahres 2013 wird sich der Verein „KEH – Förderung junger Künstler e.V.“ auflösen. Weitere Informationen zu den letzten beiden Veranstaltungen sind auch im Internet unter www.keh-backnang.de erhältlich.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis