Energiewechsel

Backnang: Integrationsrat neu konstituiert

Pressemeldung vom 30. Juli 2014, 11:02 Uhr

Nach den Wahlen der beratenden Mitglieder mit Migrationshintergrund für den Jugend- und Sozialausschuss (JSA) im Mai hat sich der Integrationsrat der Stadt Backnang nun neu konstituiert. Neben den gewählten beratenden Mitgliedern des JSA, Mustafa Gül und Sevhan Yildiz, und deren Stellvertreterinnen, Vasiliki Papadopoulou und Elissabeth Kesidou, engagieren sich Eva Bachert, Dr. Declan Forde und Alexei Airich ehrenamtlich in dem Gremium. Die Leitung obliegt dem Integrationsbeauftragten der Stadt Backnang, Erster Bürgermeister Michael Balzer, der hierbei von der Integrationsreferentin, Ulrike Ferenz-Gröninger, unterstützt wird.

Der Integrationsrat setzt sich ein für ein offenes Backnang, in dem sich alle Einwohner, unabhängig von ihrer Herkunft, zuhause fühlen. Menschen aus 118 verschiedenen Nationen leben derzeit in der Stadt. Ein besonderes Anliegen des Rates ist es, mit diesen Menschen in Kontakt zu kommen, zu erfahren, was sie bewegt, wo es eventuell Schwierigkeiten gibt. Ziel ist es, sowohl im Einzelfall Hilfestellung anzubieten als auch grundsätzliche Lösungsansätze zu erarbeiten. Unerlässlich ist daher die Kontaktpflege zu den Kultur- und Sportvereinen der Migranten. Außerdem bietet der Integrationsrat am zweiten Freitag im Monat in den Räumen des Seniorentreffs, Im Biegel 13, eine offene Sprechstunde an. Mit Veranstaltungen wie dem Internationalen Kulturmarkt, Frauen- oder Familienfest schafft er Möglichkeiten der Begegnung aller Backnangerinnen und Backnanger und bietet den ausländischen Kulturvereinen eine Plattform, sich und ihre Herkunftsländer einem breiten Publikum zu präsentieren. Einen Schwerpunkt ihrer künftigen Tätigkeit sehen die Integrationsräte in der Verbesserung der Situation der Kinder und Jugendlichen in Backnang.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis