Energiewechsel

Backnang: Große, kleine Schwester

Pressemeldung vom 26. September 2014, 11:41 Uhr

Leseperformance nach Peter Härtlings Roman – mit Petra Weimer und Susanne Weckerle
Der Literarischen Salon der Spielzeit 2014/15 eröffnet am 25. Oktober, um 20 Uhr im Backnanger Bürgerhaus: Eine Zeitreise folgt den Spuren zweier Schwestern. Ihr Dasein verläuft alles andere als harmonisch, dennoch können sie nicht voneinander lassen. Die Schwestern Ruth Böhmer und Lea Pospischil, wurden 1907, beziehungsweise 1908 in Brünn, heute Brno, geboren, einem Ort, in dem damals Deutsche und Tschechen, Juden und Christen zusammenlebten. Als alte Frauen erinnern sie sich an ihre behütete Kindheit in Mähren, ihre unterschiedlichen Interessen und vor allem, wie sie aus ihrer bürgerlichen Welt gerissen wurden und schließlich in Schwaben landeten. Sie sind Zeuginnen des 20. Jahrhunderts, geprägt von zwei Weltkriegen und der Zeit des Faschismus.
Politisches und Privates, Zeitgeschichte und individuelles Familienschicksal verschmelzen in Peter Härtlings 1998 erschienenem Roman „Große, kleine Schwester“, den die Regisseurin Betty Hensel dramatisiert und für die Bühne eingerichtet hat.

Mit dem Abstand von hundert Jahren nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs bewegen sich die beiden Schauspielerinnen zwischen Lesung und szenischem Spiel auf den Spuren der beiden einprägsamen Romanfiguren, nehmen die Zuschauer mit auf eine Zeitreise, die mal ernst, mal komisch ist. Susanne Weckerle ist seit vielen Jahren an der Württembergischen Landesbühne in Esslingen engagiert, Petra Weimer arbeitete dreizehn Jahre als Schauspielerin und im Leitungsteam des Theater Rampe in Stuttgart. Dieser Abend ist auch eine Hommage an den Schriftsteller Peter Härtling, den es 1945 selbst von Chemnitz über Mähren und Österreich nach Nürtingen verschlagen hat. Aus dieser Erfahrung heraus und mit viel Gespür für Frauenschicksale schrieb er den Roman „Große, kleine Schwester“.

Karten sind im Internet unter www.backnanger-buergerhaus.de, telefonisch unter 07191 911062, sowie in der Stadtbücherei Backnang und im Bürgerhaus erhältlich. Schülerkarten für sechs Euro gibt es an der Abendkasse.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis