Energiewechsel

Backnang: Eröffnung des Technikforums am Samstag, 5. Dezember

Pressemeldung vom 1. Dezember 2015, 15:22 Uhr

Zur Eröffnung des neuen Technikforums Backnang am Samstag, 5. Dezember 2015, um 11.00 Uhr, in der Wilhelmstraße 32, sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Es begrüßt Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper. Grußworte halten Jürgen Beer vom Förderverein Technikmuseum, Prof. Dr. Joachim Kallinich, der die Konzeption für das Technikforum erstellt hat, und Dr. Axel Burkarth, der Leiter der Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg. Nach etwa 30 Jahren Sammeltätigkeit und einer langen Zeit der provisorischen Unterbringung der Exponate der städtischen Techniksammlung in verschiedenen Gebäuden bekommt die Sammlung nun endlich eine würdige und ansprechende Unterbringung: Unter dem Namen „Technikforum Backnang“ wird ein neues industriegeschichtliches Museum in der Backnanger Wilhelmstraße 32 eröffnet, das gleichzeitig ein Ort für Veranstaltungen und der Sitz des Stadtarchivs ist. Das Technikforum versammelt ausgewählte Exponate von restaurierten Maschinen und Produkten aus Backnanger Industriebetrieben der Sparten Gerberei, Kaelble-Maschinen, Nachrichtentechnik und Spinnerei. Sie werden nicht wie in einem herkömmlichen Museum, sondern in der Form eines Schaudepots präsentiert. Rund 30 ehrenamtliche Mitarbeiter haben jahrelang alte Maschinen und Geräte restauriert und in den vergangenen Monaten bei der Einrichtung des neuen Museums mitgearbeitet. Das nach den Plänen des Backnanger Architekten Manfred Orlowski in seine ursprüngliche Form als Industriehalle zurückgebaute Gebäude, das zuletzt als Marconi-Schulungszentrum genutzt wurde, soll nicht nur Museum sein, sondern auch als Ort für Veranstaltungen dienen. Hierfür wurden Platz für etwa 200 Zuhörer und eine hochwertige Multimediatechnik eingerichtet. Daneben steht ein Bereich für wechselnde Ausstellungen stadthistorischer oder industriegeschichtlicher Art oder für aktuelle Präsentationen zur Verfügung. Ein wichtiger und lebendiger Bestandteil des Technikforums ist die „Technikwerkstatt“. Dort werden Technikkurse für Kinder und Jugendliche von erfahrenen Pädagogen angeboten. Museumspädagogische Angebote runden das Programm ab. Das Technikforum ist außerdem die neue Heimat des Backnanger Stadtarchivs, das vormals in einem sanierungsbedürftigen Gebäude in der Stuttgarter Straße 56 untergebracht war und nun im Obergeschoss neue Räume bekommen hat. Angestoßen wurde das Projekt durch den Beschluss des Gemeinderats vom 3. März 2014, bei dem ein Investitionsvolumen von rund 1,8 Mio. Euro bei gleichzeitigen Einnahmen von rund 1,5 Mio. Euro beschlossen wurde. Die Einnahmen bestehen aus Sanierungsmitteln des Landes Baden-Württemberg, geplanten Erlösen aus den Verkäufen der bisherigen Gebäude für Stadtarchiv sowie Sach- und Geldspenden von deutlich mehr als 350.000 Euro, die der Förderverein Technikmuseum eingeworben hat. Für die Konzeption des Technikforums konnte der frühere Leiter des Berliner Museums für Kommunikation, Prof. Dr. Joachim Kallinich aus Stuttgart gewonnen werden. Begleitet wurde das Projekt außerdem vom Leiter der Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg, Dr. Axel Burkarth.
Das Technikforum ist an Sonntagen zwischen 14.00 und 17.00 Uhr geöffnet. Darüber hinaus werden Führungen auf Anfrage unter der Telefonnummer 07191 894-452 angeboten. Anmeldungen für die Kurse der Technikwerkstatt sind über die Volkshochschule Backnang unter der Telefonnummer 07191 96670 möglich.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis