Energiewechsel

Backnang: David Sanborn featuring Joey DeFrancesco

Pressemeldung vom 4. September 2014, 09:33 Uhr

Lange Jazznacht mit David Sanborn und dem Jan Prax Quartett im Backnanger Bürgerhaus
Unter dem Glanz zahlreicher Grammys steht auch diese Jazz-Saison im Backnanger Bürgerhaus. Mit David Sanborn featuring Joey DeFrancesco wird die Spielzeit 2014/2015 am Samstag, 20. September, um 20 Uhr, prominent eingeläutet. Terminlich ist das Konzert ein vorgezogener Spielzeitbeginn, denn das eigentliche, feierlich-klassische Eröffnungskonzert mit dem ARD-Preisträger Philippe Tondre, Oboe, findet erst am Samstag, 27. September, statt.

Als Support wird des Jan Prax Quartett (JP4) den Jazz-Abend um 20 Uhr eröffnen, um 21.30 Uhr folgt dann David Sanborn. Er gilt als einer der einflussreichsten Saxophonisten im Bereich R&B, Pop und Jazz. Mittlerweile hat er 24 Alben unter eigenem Namen aufgenommen. Sechs davon wurden mit einem Grammy ausgezeichnet, acht als Gold- und eine als Platinplatte veredelt. Er hat mit Paul Simon, James Tylor, The Rolling Stones oder Eric Clapton zusammengearbeitet. In Backnang hat er den Schlagzeuger Bryon Landham sowie den Ausnahme-Organisten Joey DeFranceso dabei. Der ist mehrfacher Gewinner des Downbeat Poll als bester Organist und war unter anderem mit Miles Davis, Ray Charles, Joe Lovano und George Benson unterwegs.

JP4, das Quartett um den 21-jährigen Saxophonisten Jan Prax, nahm am Future Sounds Wettbewerb der Leverkusener Jazztage 2012 teil. Dort zogen die vier Baden-Württemberger mit ihrer energiegeladenen Bühnen Präsenz sowohl Jury als auch Publikum in ihren Bann und gewannen den Wettbewerb. Bereits 2013 teilte sich das Jan Prax Quartett mit der Band um David Sanborn die Hauptbühne der Leverkusener Jazztage.

Karten sind im Internet unter www.backnanger-buergerhaus.de, telefonisch unter 07191 911062 sowie in der Stadtbücherei Backnang und im Backnanger Bürgerhaus erhältlich. Schülerkarten für sechs Euro gibt es an der Abendkasse.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis