Energiewechsel

Backnang: Bürger-Dialog Annonay-Garten

Pressemeldung vom 16. September 2014, 14:46 Uhr

Zum Bürger-Dialog am Samstag, 27.September, von 11 bis 13.30 Uhr und von 14.30 bis 17.30 Uhr, lädt die Stadt Backnang auf die Bleichwiese und ins Feuerwehrgerätehaus ein.

Die Stadt Backnang beabsichtigt in zentraler Lage in der Stadt den Neubau einer Parkanlage – dem sogenannten „Annonay-Garten“. Das Areal ist begrenzt durch die Annonaystraße, die Murr, die bereits neu gestaltete Bleichwiese und das Feuerwehrgerätehaus. Es schließt die vorhandene Grünfläche, den Spielplatz und die kleine Skateranlage ein. Durch den Abbruch des Hallenbads vergrößert sich die zur Verfügung stehende Fläche und misst insgesamt etwa 0,6 Hektar. Mit der Planung beauftragt ist das Landschaftsarchitekturbüro Glück aus Stuttgart, das sich bereits für die Umgestaltung der angrenzenden Bleichwiese verantwortlich gezeichnet hat. Benannt nach der französischen Partnerstadt sollen sich auch Elemente der zeitgenössischen französischen Gartenbaukunst in der Anlage wiederfinden. Die Fachkollegen in Annonay haben hierzu erste Ideen entwickelt.
Zur Beteiligung an diesem Planungsprozess sind die Bürgerinnen und Bürger herzlich einladen.

Der Veranstaltungstag gliedert sich in zwei Themenkomplexe: Teil Eins besteht aus einem Stadtspaziergang mit acht Stationen von 11 bis 13.30 Uhr, Treffpunkt ist die Bleichwiese vor den großen Treppenstufen an der Murr. Die Dachterrasse der Zahnärzte Michael Waack und den Kollegen des Schweizerbaus lädt zu einem luftigen Ausblick über Backnang ein. Weiter geht es am Uferweg der Bleichwiese zum neuen Ernst-Rieker-Steg, der Stahlbrücke, vorbei an der Brachfläche des ehemaligen Hallenbads, entlang des Murrufers bis zur Murrbrücke am Sportplatz Eugen-Adolff-Straße nahe der neuen Hochwasserpumpstation am „Eisernen Steg“. Hier wird die Murr überquert. Ein Fußweg führt zur Eugen-Adolff-Straße, vorbei am neuen Bürgergarten bis zur restaurierten Villa Adolff, wo ein weiterer interessanter Blick vom Garten der Villa auf die Stadt erwartet. Begleitet wird der Spaziergang vom Schauspieler und Regisseur Gerald Friese aus Stuttgart, für interessante städtebauliche Informationen sorgen Erster Bürgermeister Michael Balzer und der Leiter des Stadtplanungsamtes, Stefan Setzer. Eine kleine Stärkung erwartet die Bürgerinnen und Bürger am Ende des Rundgangs im Garten der Villa Adolff.

Im Anschluss an den Stadtspaziergang, um 14.30 Uhr, geht es mit der konkreten Planung weiter. Treffpunkt ist der Versammlungsraum des Feuerwehrgerätehauses im ersten Obergeschoss. Nachdem das Hallenbad abgebrochen wurde, wird eine Neugestaltung im Sinne einer Parkanlage, dem sogenannten Annonay-Garten mit Grün-, Spiel-, Garten- und auch Aktionsflächen möglich. In welche Richtung sich die Umplanung entwickeln wird, entscheiden die Bürgerinnen und Bürger mit. In einer von Ute Kinn, Büro GRiPS, aus Ettlingen moderierten Veranstaltung sind die Backnanger Bürgerinnen und Bürger eingeladen, Ideen und Anregungen für die Gestaltung dieser wichtigen Freifläche einzubringen. Das mit der Planung beauftragte Landschaftsarchitekturbüro Glück aus Stuttgart wird erste Gestaltungsimpulse für das Areal vorstellen. Die Veranstaltungen können selbstverständlich auch einzeln besucht werden. Der Stadtspaziergang findet bei jedem Wetter statt.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis