Energiewechsel

Backnang: Backnang beim Fußgängerverkehrs-Check des Landes dabei

Pressemeldung vom 10. Mai 2017, 16:44 Uhr

Die Stadt Backnang wurde von einer Fachjury gemeinsam mit acht anderen Kommunen ausgewählt, beim sogenannten „Fußverkehrs-Check 2017“ des Landesministeriums für Verkehr teilzunehmen. Bei den „Fußverkehrs-Checks“ bewerten Bürger, Politik und Verwaltung gemeinsam die Situation von Fußgängern vor Ort. In Backnang sollen die Fußwege in der Sulzbacher Straße, der Grabenstraße, der unteren Schillerstraße, der Gerberstraße und der Wilhelmstraße betrachtet werden. „Wir freuen uns, dass wir vom Ministerium ausgewählt wurden und betrachten dies als Ansporn, uns gerade mit Blick auf die anspruchsvolle Topografie der Stadt um gut nutzbare Fußwege zu kümmern“, erklärt Erster Bürgermeister Michael Balzer. Den Auftakt noch vor den Sommerferien bildet ein Workshop zur Bestandsanalyse, im nächsten Schritt wird im Herbst eine Ortsbegehung stattfinden. Dabei soll besonders auf die Bedürfnisse von Schülern und in ihrer Mobilität eingeschränkten Personen geachtet werden. Im Anschluss werden gemeinsam mit einem Fachbüro Vorschläge für Verbesserungen entwickelt und bei einem Abschlussworkshop vorgestellt und erörtert. Die Fußgängerverkehrs-Checks wurden bereits 2015 und 2016 in insgesamt 24 Baden-Württembergischen Städten und Gemeinden durchgeführt, um für die Anliegen des Fußgängerverkehrs zu sensibilisieren. Immerhin werden derzeit rund 23% aller Wege zu Fuß zurückgelegt. Ziel der Fußgängerverkehrs-Checks ist es, den Fußgängerverkehr in Politik und Verwaltung wieder als eigenständige und wichtige Mobilitätsform ins Bewusstsein zu rücken. Weitere Informationen gibt es unter www.vm.baden-wuerttemberg.de/de/mobilitaet-verkehr/fussverkehr/fussverkehrs-checks/.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis