Energiewechsel

Backnang: Aktuelles aus den Backnanger Stuben und dem Bürgerhaus

Pressemeldung vom 1. September 2014, 08:29 Uhr

Sascha Wolter mit Konzeptänderung

Sternekoch Sascha Wolter von den Backnanger Stuben hat seinen Vertrag im Bürgerhaus um weitere fünf Jahre verlängert und damit sein Optionsrecht eingelöst. Der anspruchsvollere Teil seiner Küche, für die er einst seinen Michelin-Stern bekommen hat, soll aber ab kommenden Mittwoch im Caferieur Rilke, in der „Kerzenstube“ stattfinden. In den Stuben im Bürgerhaus wird Wolter aber weiterkochen und einfache Gerichte zu fairen Preisen, Gutbürgerliches und seine Steak-Karte anbieten – und wendet sich damit wieder an ein breiteres Publikum. Wer Sascha Wolter kennt, der wird sich über die Qualität der angebotenen Speisen dennoch keine Sorgen machen. Sie wird weiterhin eine sehr gute sein, und sie wird bei ihm wie bisher beim Wareneinkauf beginnen. Sein Küchenteam hat Sascha Wolter für beide Standorte gerade verstärkt und zudem für die Backnanger Stuben eine neue Restaurantleiterin eingestellt. Wolter bekräftigt, dass er zuversichtlich in die Zukunft schaue und dass er sich in Backnang sehr wohl fühle: „Ich möchte hier bleiben“. Der Gemeinderat wurde bereits kurz vor der Sommerpause über die Verlängerung und die Änderung der Konzeption informiert. Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper äußerte sich zufrieden über die anhaltende Bereicherung des Backnanger Gastronomielebens: „Wir freuen uns, dass er bleibt“.

Darüber hinaus hat Sascha Wolter seine Biergartenaktivitäten auf der Terrasse zwischen Schillerschule und Bürgerhaus-Haupteingang verstärkt. Wenn das Wetter mitmacht, ist diese Terrasse, vor allem abends, einer der schönsten Biergartenplätze – gerade jetzt, nachdem mit dem Abriss der Postgarage gegenüber der Blick über die Stadt freigeworden ist.

Nicht nur der Gastronomiebetrieb zieht gewöhnlich am Ende der Sommerpause wieder an, auch sonst läuft der Betrieb im Bürgerhaus schon wieder auf Hochtouren. Was etwa das Kulturprogramm im Bürgerhaus angeht, ist Anfang September die letzte Chance für bisher Unentschlossene, vor Ende der Sommerpause eines der um rund 30 Prozent günstigeren und damit preislich äußerst attraktiven Abonnements zu ergattern. Und wie immer im Spätsommer kommt auch der Einzelkartenverkauf wieder in Bewegung. Saxofonist David Sanborn, der schon mit den Rolling Stones und Eric Clapton gespielt hat und mehrfacher Grammy-Preisträger ist, kommt zu einem vorgezogenen Spielzeitbeginn bereits am 19. September in den Walter-Baumgärtner-Saal, und, was viele besonders freuen wird, er bringt den Ausnahme-Organisten Joey DeFrancesco mit. Die eigentliche Saisoneröffnung, das traditionelle, feierliche Eröffnungskonzert, findet dann am, 27. September, um 20 Uhr statt, mit ARD-Preisträger Philippe Tondre, Oboe, und dem Schwarzwald-Kammerorchester.

Näheres zum Bürgerhausprogramm sowie Tickets gibt es im Internet unter www.backnanger-buergerhaus.de. Karten sind natürlich weiterhin auch in der Stadtbücherei Backnang und im Bürgerhaus, wo auch die Abonnements verkauft werden, erhältlich sowie telefonisch unter 07191 911062.

Ein besonderes Angebot gibt es auch in dieser Spielzeit für alle Schülerinnen und Schüler, die Schülerkarten für sechs Euro für alle Vorstellungen, mit Ausnahme der Flauschohrenkonzerte, gibt es einzeln an der Abendkasse sowie im Klassensatz, Minimum zehn Schüler inklusive Begleitung eines Lehrers.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis