Energiewechsel

Backnang: Aktivspielplatz 15 Tage im Regenwald unterwegs

Pressemeldung vom 30. August 2010, 11:02 Uhr

In 15 Tagen durch den Regenwald – so lautete das Motto des dreiwöchigen Ferienprogramms des Aktivspielplatzes in der Unteren Au.
Es gab die drei Wochen über viel zu erleben: Bei einem Quiz erfuhren die Kinder, welche Tiere es im Regenwald gibt, wie hoch die Bäume dort werden können und warum ein Regenwald überhaupt Regenwald heißt. Außerdem fand ein Geländespiel statt, leckere Sachen wurden zubereitet, eine eigene Schatzkiste, Rainmaker und Boote wurden gebaut, welche noch am gleichen Tag in der Murr auf ihre Fahrtauglichkeit geprüft wurden. Und sogar eine richtige Regenwaldhütte wurde gebaut. Hier und auch an anderen Tagen regnete es in Strömen, was einem echten Regenwaldbewohner natürlich nichts ausmacht. So herrschte die ganze Zeit über gute Stimmung und es nahmen täglich zwischen 15 und 30 Kinder am Programm teil.
Höhepunkt im Ferienprogramm war vor allem eine richtige Schatzsuche, bei der die Kinder Teile einer Schatzkarte finden mussten und so schließlich Hinweise auf den Standort des Schatzes bekamen. Als die Kiste gefunden war, war die Freude natürlich groß, wenn auch mancher Regenwaldbewohner verlauten ließ, dass der Schatz nie und nimmer schon mehrere Jahre dort lag, sondern von einem Mitarbeiter am selben Tag erst versteckt wurde… .
Auch der Ausflug in den Schwabenpark war ein absolutes Highlight und die Zeit verging leider viel zu schnell. Am letzten Tag gab es zum Abschluss noch ein großes Regenwaldfest, bei dem die Kinder sich unter anderem selbst Cocktails mixen durften.
Der Aktivspielplatz verabschiedet sich damit erst einmal in den Urlaub. Offen ist wieder ab Oktober.

Quelle: Pressestelle der Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis