Energiewechsel

Backnang: 42. Backnanger Straßenfest 2012

Pressemeldung vom 13. Juni 2012, 11:25 Uhr

Das älteste und größte Straßenfest im Ländle vom 22. bis 25. Juni
Mit 42 Böllerschüssen vom Backnanger Stadtturm verkündet die Backnanger Schützengilde am Freitag, 22. Juni 2012 um Punkt 19 Uhr traditionell die Eröffnung des größten und ältesten Straßenfestes im Ländle.

Nach der offiziellen Eröffnungsrede durch Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper werden die Fahnenschwinger der Gruppe Trääs – in den letzten Jahren zur Tradition geworden – wieder die Backnang-Fahnen schwenken. Es folgt der zünftige Fassanstich, und wie immer werden die von Helmut G. Bomm gestalteten Straßenfest-Bierkrüge 42 Minuten lang mit Bier gefüllt – würzig-süffig gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot von Dinkelacker-Schwabenbräu. Für gute Stimmung auf dem Marktplatz sorgen bis zum Ende des Freibierausschanks der Musikzug der TSG Backnang 1846 und der Musikverein Sachsenweiler. Ab circa 21.30 Uhr wird dann die schon im Vorjahr beim Straßenfest sehr erfolgreiche Band „Wirtschaftswunder“ am Marktplatz bis Mitternacht musikalisch einheizen.
Über 60 Musik- und Tanzgruppen machen aus der Backnanger Innenstadt eine große Fest- und Konzertmeile. Mit traditioneller Festmusik bis hin zu Rock und Pop ist auf den fünf Straßenfestbühnen für jeden Geschmack etwas geboten: Die „Cosmic Banditos“ etwa spielen am Freitag ab 20.30 Uhr an der Bühne am Obstmarkt; Martin Kilger & Band am gleichen Ort am Sonntag um 20 Uhr, und auf dem Stiftshof gibt es etwa am Freitag ab 19.30 Uhr Party pur mit den „Habachtalern“. Die Backnanger Vereine tragen wiederum mit einer Vielzahl von Auftritten zum Gelingen des Festes bei, und nicht zuletzt veranstalten Stadtjugendring und Juze auf der Jugendmeile neben dem Parkhaus Stadtmitte wieder vier Tage Live-Programm mit insgesamt vierzehn Bands.
Das städtische Blasorchester spielt am Sonntag nach dem ökumenischen Gottesdienst ab 11 Uhr zum traditionellen Frühschoppen auf dem Marktplatz auf. Auch sonst steht wieder die musikalische Vielfalt auf dem Programm, für die das Backnanger Straßenfest so berühmt ist: von der Mannheimer „Tuxedo Club Band“, dem Highlight am Sonntag um 19 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz, über deutschen Reggae der Extraklasse von Mellow Mark auf der Bühne ebenda am Samstag um 20 Uhr, bis hin zum Finale des Nachwuchswettbewerbs am Obstmarkt, am Sonntag ab 16 Uhr. Der landesweit bekannte musikalische Nachwuchswettbewerb wird von der Stadt Backnang in Zusammenarbeit mit SWR 3 veranstaltet, vom studio jmh durchgeführt und von Jochen Graf moderiert. Beim Finale werden 21 Bands und Solisten ihr Können unter Beweis stellen, um die Siegerprämie in Höhe von 1.000 Euro und den begehrten „Wolle-Kriwanek-Förderpreis“ für die beste Nachwuchsband zu erringen. Uwe Metzler & Friends übernehmen dabei wie gewohnt die musikalische Begleitung der Solisten.

Der große Vergnügungspark auf der neu gestalteten Backnanger Bleichwiese lässt auch in diesem Jahr keine Wünsche offen. Wahrzeichen ist wie in den Jahren zuvor das 30 Meter große Riesenrad, welches neben weiteren attraktiven Fahrgeschäften, traditionellen Autoscootern und Kinderfahrgeschäften sowie zahlreichen Schieß-, Los- und Imbissbuden das Angebot des größten Vergnügungsparks im jährlichen Veranstaltungskalender abrundet.

Für die Kleinen gibt es erneut ein buntes Kinderprogramm mit dem Kindertreff auf dem Parkplatz hinter dem Drogeriemarkt „Müller. Dieser wird am Samstag- und Sonntagnachmittag von Vereinen des Stadtjugendrings liebevoll als buntes Spiel-, Spaß- und Unterhaltungsprogramm mit Hüpfburg, Streichelzoo, Wasserspielen und Vielem mehr gestaltet. Am Montag ab 14.30 Uhr gibt es darüber hinaus auf dem Stiftshof den Kindernachmittag mit Artistik-Clown Josh.
Nachdem die Vorlese-Nachmittage im Helferhaus schon fast zur Tradition geworden sind, findet auch beim diesjährigen Straßenfest am Straßenfest-Sonntag, ab 14.30 Uhr bis circa 16 Uhr, wieder ein Vorlesenachmittag für jedermann im Backnanger Helferhaus, Stiftshof 8, statt. Dieses Mal ist der Vorlesenachmittag Karl May anlässlich seines 100. Todestages gewidmet.
Liebhaber der Bildenden Künste können während der Straßenfesttage zu den üblichen Öffnungszeiten – freitags und samstags von 17 bis 20 Uhr und sonntags von 14 bis 19 Uhr – die aktuellen Ausstellungen in den Galerien und Museen am Stiftshof bewundern. Besonders zu empfehlen ist die Fotographie-Ausstellung von Geert Goiris in der Galerie der Stadt Backnang. Im städtischen Graphik-Kabinett ist die Jubiläums-Ausstellung „10 Jahre Graphik-Kabinett“ zu sehen. Darüber hinaus zeigt der Heimat- und Kunstverein im Helferhaus eine Ausstellung mit reizvollen Holzschnitten von Martina Geist und eine von Peter Wolf zusammengestellte historische Fotoausstellung zur „Oberen Walke“.
Nach drei Tagen und vier Nächten läutet das Städtische Blasorchester am Montagabend um 23 Uhr durch den romantischen Zapfenstreich das offizielle Ende des 42. Backnanger Straßenfestes ein, wie immer mit einem Trompetensolo vom Stadtturm.

Quelle: Stadt Backnang

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis