Energiewechsel

Aalen: Zwei Aalener nehmen mit Teams an der Allgäu-Orient-Rallye teil

Pressemeldung vom 4. Mai 2016, 14:16 Uhr

Dieses automobile Abenteuer führt über 100 Teams von Oberstaufen über Istanbul bis nach Tiflis, Georgien und endet in Dalyan, Türkei.

Oberbürgermeister Thilo Rentschler hat an die Aalener Jan Schöneberger sowie Lukas Jantschik und dessen Teammitglied Jascha Schmitt aus Stuttgart vor dem Aufbruch ins Abenteuer Rosenstöcke überreicht. Die Rosenstöcke werden von den Teams beim Zwischenstop in Istanbul in einem Rosenbeet als ein Symbol des Friedens vor der blauen Moschee gepflanzt. Die Rallye soll Völkerverbindung, Sport, Motor, Freude, unterschiedliche Charaktere, andere Kulturen, andere Religionen und auch soziale Zwecke vereinen. Die Autos müssen mindestens 20 Jahre alt und max. 1.111 Euro wert sein. Im Streckenverlauf müssen verschiedene Aufgaben erledigt werden. Die Autos werden am Reiseziel für einen guten Zweck in der Türkei versteigert.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis