Energiewechsel

Aalen: Vereinsorchester der Galgenbergfreunde und weitere musikalische Highlights bei den Jubiläums-Reichsstädter Tagen

Pressemeldung vom 10. September 2014, 09:11 Uhr

Zählt man alle 25 Musiker mit Namen auf, die im Vereinsorchester-Galgenbergfreunde spielen, dann würde das den Rahmen dieser Ankündigung sprengen. Viel kürzer und zutreffender ist der Name „All-Star-Band“.

Jeder der Vollblutmusiker ist ein Mitglied in mindestens fünf eigenen Formationen mit besonderem Profil und steht im „who-is-who“ der Aalener Musikszene an oberster Stelle. Noch ist es ein Geheimnis, welches Programm sie am Freitagabend auf dem Gmünder Torplatz von 20 bis 24 Uhr präsentieren werden. Sicher ist aber schon jetzt, dass die Songs und Instrumentals aus den Bereichen Rock und Blues als Cover oder Eigenkompositionen das Publikum begeistern werden.

Aber auch auf anderen Bühnen ist am Freitag, 12. September, 20 Uhr, viel geboten. Die Party Band „Ohne Filter“ spielt auf dem Spritzenhauspatz von 20 bis 24 Uhr Blas- und Tanzmusik vom Feinsten. Die acht Musiker spielen 100% live und bieten eine breitgefächerte Titelauswahl aus allen musikalischen Bereichen.

Auf der Bühne neben der Stadtkirche tritt am Freitag, 12.September 2014 um 20 Uhr, die Band „No Limit“ auf. Der Name steht für abwechslungsreiche Rockmusik. Die fünfköpfige junge Band aus Aalen bietet einen runden Sound von Johnny Cash bis zu den Toten Hosen oder von Elvis bis Nirvana.

Auf dem Gmünder Torplatz wird am Samstag, 13. September 2014 ab 19 Uhr Moderator und Radio 7 Musikchef Matze Ihring mit satten DJ-Beats versorgen und jeden vorhanden Muskel zum Zucken bringen.

Last Credit: Neue Formation um Bernd Czich
Eine Überraschung wird der Auftritt der neuen Band „Last Credit“ um den Sänger Bernd Czich, Frontmann der legendären Strahlerband ,sein. Sie geben am Samstag, 13. September 2014 ab 20 Uhr ihr Debüt auf der Bühne vor dem Rathaus.

5000 Zuschauer kamen letztes Jahr zum Abschiedskonzert der Strahler-Band auf den Marktplatz. Das ist mittlerweile fast ein Jahr her. Nach schöpferischer Pause hat nun Bernd Czich zusammen mit dem Aalener Filmkomponisten Markus Lonardoni die Formation „Last Credit“ ins Leben gerufen. Durch ihre langjährigen Erfahrungen in diversen Musikformationen ist den beiden eine sehens- und „hörenswerte“ Zusammenarbeit gelungen.

Die Zuschauer erwartet ein abwechslungsreiches Repertoire authentischer, energiegeladener Rockmusik. Wuchtige Balladen von U2, Oasis oder Green Day treffen auf explosive Temponummern von Billy Idol, The Police und Metallica. Auf interessante Interpretationen von Gary Moore dürfen Bluesfreunde gespannt sein.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis