Energiewechsel

Aalen: Verbindungen schaffen

Pressemeldung vom 7. Juni 2016, 14:24 Uhr

Die Bürgerinnen und Bürger vor Ort sind die besten Experten für Lob und Kritik an ihrer eigenen Heimatgemeinde. Wo etwa ein Fußweg fehlt, eine Bushaltestelle überflüssig ist, ein Parkplatz uneinsichtig oder wo sonst der Schuh drückt, das wissen eben diejenigen, die dort leben, wohnen und arbeiten am allerbesten!

Ortsvorsteherin Heidemarie Matzik und die Demografiebeauftragte der Stadt Uta-Maria Steybe laden deshalb die Bürgerschaft ein, gemeinsam darüber nachzudenken und zu diskutieren, wo Verbesserungen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten für Unterkochen gesehen werden.

Nach einer Information über die momentane Situation in Unterkochen sollen in kleinen Gruppen Vorschläge und Ideen erarbeitet werden, die in die Entscheidungen des Ortschaftsrats und Gemeinderats mit einfließen sollen.

Gerne wird auf Anfrage auch Kinderbetreuung für die jüngsten Mitbürger und Mitbürgerinnen angeboten. Die Anmeldung erfolgt über das Bezirksamt Unterkochen unter Telefon: 07361 9880-11.

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis