Energiewechsel

Aalen: Theaterring Aalen – Walter Sittler spielt Erich Kästner

Pressemeldung vom 5. Dezember 2014, 10:11 Uhr

Eine ganz besondere Vorstellung bietet der Theaterring am dritten Advent in der Aalener Stadthalle. In dem Gastspiel „Als ich ein kleiner Junge war…“ spielt Walter Sittler in einer grandios inszenierten Erzählung Erich Kästner. In dem Stück wachsen aus wiederkehrenden Erzählphasen kleine Szenen aus Sprache, Musik und Schauspiel. Die szenische Lesung beginnt am 14. Dezember 2014 um 17 Uhr in der Stadthalle Aalen.

Es ist „eine dicht inszenierte Rezitation mit Orchestermusik. Sittler in Hochform“ schreibt der Tagesspiegel Berlin über diese erfolgreiche Produktion. Diese wurde auch ausgezeichnet mit dem Erich-Kästner-Literaturpreis.

Ende der vierziger Jahre in irgendeiner Stadt in Deutschland. Ein Schriftsteller und sechs Musiker sind hier gestrandet. Während der große deutsche Autor mit den Augen eines Erwachsenen und mit dem Herzen eines Kindes aus dem Füllhorn seiner Erinnerungen zu erzählen beginnt, setzen sich die Musiker nach und nach an ihre Instrumente, begleiten die Geschichten, kommentieren sie und treiben sie voran. Daraus wird ein stilles Meisterwerk über die Kraft des Erinnerns. Es sind humorvolle, aber auch nachdenkliche Erinnerungen eines kleinen Jungen, der den Launen des Jahrhunderts mit kindlicher Gradlinigkeit und Lebensfreude entgegentritt. Das Publikum erkennt: so vieles hat sich geändert in den letzten hundert Jahren – und fast alles ist gleich geblieben. Ein Theatererlebnis! Der Grimme-Preisträger Walter Sittler, bekannt aus vielen Fernsehrfilm-Hauptrollen, schlüpft gekonnt in die Rolle des großen deutschen Moralisten Erich Kästner.

Karten im Vorverkauf gibt es im Touristik-Service Aalen, Telefon: 07361 52-2357 oder im Internet unter www.reservix.de

Quelle: Presseamt der Stadt Aalen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis